5 Sterne Genuss im Hotel Deimann im Sauerland

, , , ,

Verdeck auf, Musik ganz laut und die frische Luft des Sauerlandes auf hügelig, kurvigen Strecken genießen. Allein schon die Anfahrt ist Genuss pur.
Wohin ich unterwegs bin? Nach Schmallenberg, mittiger geht Deutschland fast nicht mehr und zwar ins entspannende Romantik- und Wellnesshotel Deimann.

So startet meine Genussreise ins Hotel Deimann

Wenn Spablogger reisen

Ein knapp 4.000 Quadratmeter großer Wellnessbereich erwarten mich, perfekt geeignet für einen Wellness- und Spablogger.
Doch dass, soll bei weitem nicht alles sein, was ich persönlich unter einem echten Wellness-Faktor für ein Hotel verbuchen würde.
Mich verzaubert bereits beim Eintreffen der großzügige, alte Hof. Der Springbrunnen plätschert lustig vor sich hin und ich fühle mich sofort willkommen.
Ein Gefühl welches sich in meinem Zimmer umgehend fortsetzt. Vielleicht sollte ich beim Blick über Sitzecke, großem Balkon mit Aussicht über den Natursee, Bad, separatem WC und Ankleidezimmer eher von einer Suite sprechen.
Doch so sehen hier Komfortzimmer aus

Zimmer mit Blick und herzlichem Empfang

Dabei ist im Hotel Deimann fast alles möglich. In unterschiedlichen Kategorien findet man hier Einzel- und Doppelzimmer, Suiten und besonders für Familien geeignete Ferienwohnungen. In welchem Arrangement man bucht, das ist frei zu entscheiden.
Schnell wird mir klar. Nicht nur bei diesen Fragen steht das herzlich, kompetente Personal immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Hier werden Wünsche wirklich – fast– von den Augen abgelesen.
Ganz sicher mit ein Punkt, warum ich mich hier von der ersten bis zur letzten Sekunde entspannt und angekommen fühle.

Vier Säulen für die Auszeit

Genuss hat viele Gesichter, gleich vier davon erwarten mich im Sauerland.

Abendstimmung im Spa

Genussreisetipps – Wellness im Hotel Deiman

Wellness im Hotel Deimann, dass bedeutet, eine Spa-Führung ist fast unerlässlich. Wunderschön, doch aufgrund der regelmäßigen Anbauten, ist es ganz schön verwinkelt.
An Genuss aber fehlt es deshalb in keinster Weise.
Neben einer großzügigen

  • Indoor-Pool-Landschaft
  • Outdoor-Pool mit einem natürlichen See, der zum Sonnenbaden einlädt
  • Saunen
  • Dampfbad
  • Infrarotkabine
  • Hamam
  • Tecaldarium

Genieße ich ganz besonders die beiden Highlights Gradierwerk und Sophienstollen.
Dieser wurde direkt in das Schiefergebirge unter dem Haus getrieben und bietet immer ein kühles, leichte feuchtes vor allem aber absolut keimfreies Bergklima. Purer Genuss für Allergiker oder zum Ausruhen nach den Saunagängen. Benannt nach Frau Deimann, ist der Stollen in gemütliches Kerzenlicht getaucht.
Direkt daneben, das Gradierwerk. Über eingeflochtene Zweige rieselt Solewasser über die Wand und sorgt so für eine angenehmes Raumklima. Wellness für die Bronchien, Genuss für die Seele.

Entspannung pur

Für mich aber heißt es eine der vielen verschiedenen Anwendungen auf dem Spa-Menü zu testen. Eine Ayurvedische Fuß- und Kopfbehandlung. Perfekt nach meiner amüsanten Wanderung auf dem Rothaarsteig.
Ein kurzes Analysegespräch und meine Füße und Beine dürfen warmes Sesamöl in sanften Streichungen genießen. Entspannung, die sich nicht in Worte fassen lässt. So schön.
Als die Mukabhyanga – so der Ayurvedische Fachbegriff – schlussendlich in einer, nach frischer Zitrone duftenden Kopfmassage endet, bin ich maximal Tiefenentspannt.

Begrüßung mit Genuss

Dieses wirklich reichhaltige Wellness- und Beauty-Menü im Spa im Gutshof, lässt sich übrigens nicht nur als Hotelgast erleben. Als Day Spa Gast ist die Nutzung der kompletten Wellnesslandschaft inkl. Bademantel und Handtücher bereits ab 42,50 € möglich. Individuelle Treatmentwünsche lassen sich einfach extra hinzubuchen.
Wer es gerne etwas luxuriöser hätte, beispielsweise als Geschenk, wählt ganz einfach die Day Spa Variante inklusive Cocktail und 6-Gänge-Abendmenü.

Genussreisetipp – Wandern im Hotel Deimann

Das Sauerland, mitten im Rothaargebirge gelegen ist somit ein wunderbarer Ausgangsort um beispielsweise auf dem Rothaarsteig zu wandern.
Jeden Dienstag führt Hotelchef Andreas Deimann seine Gäste durch die Region. Das bedeutet Genusswandern in hügeliger Natur, amüsante Anekdoten des Chefs und die ein oder andere Überraschung am Wegesrand.

Ausblick auf dem Rothaarsteig

Persönlicher Tipp: Zweimal jährlich – im Frühjahr und Herbst – finden komplette Wanderwochen statt, welche man als besonderes Arrangement buchen kann. Wunderbar, denn die Anzahl der Wanderwege, die es hier in oft noch unverfälschter Natur zu erleben gibt, ist nahezu unerschöpflich.

Dann heißt es am besten gleich ein Wander-Arrangement buchen, täglich eine andere Wanderroute genießen, kulinarisch verköstigt werden und anschließend im großzügigen Spabereich in vollen Zügen entspannen.

Genussreisetipp – Kulinarik im Hotel Deimann

Ob Klassisches Hotelrestaurant, Wintergarten, Bar, Garten-Bistro, Golf-Cafe, im Wald die „Knollenhütte“ oder selbst kochen bei einen ganz besonderen Kochkurs in der neu eröffneten Eventküche. Kulinarik und Gastronomie sind im Hotel Deimann etwas ganz Besonderes.
Es kommt nicht wirklich oft vor, denn als Foodblogger würde ich mich ganz sicher nicht bezeichnen, aber hier im Haus, gerate selbst ich, ob der Küche ins Schwärmen.
Genuss der sich auch in dem, mit fast 400 Weine bestückten Weinkeller wiederspiegelt. Begleitet von einem Weinsommèliere, heißt es stilvoll genießen.

Genussreisetipp – Golf im Hotel Deimann

Golf, das ist doch was für Langweiler… dachte ich.
Auf dem 27-Loch-Golfplatz, der sich auf einem sonnigen Bergplateau in unmittelbarer Hotelnähe befindet und mit einem echten Golfexperten an meiner Seite, macht es richtig Spaß.
Putten will gelernt sein und so erlebe ich, unter Anleitung des Golflehrers Marvin Buschmann, ein paar spannende Stunden.

Golf ist langweilig….

Hätte ich mehr Zeit, könnte ich bei ihm einen Kurs für Golfeinsteiger oder beschwerdefreies Golfen buchen und mich bis zur Platzreife begleiten lassen. Das besondere an diesem Trainer, Marvin ist einer von nur wenigen, die das Einlochkonzept – Aimpointexpress-Methode – unterrichten. Jetzt ist mir alles klar, denn Golfen ist einfach nur die richtige Berechnung und das ganz ohne Mathematiker oder gar Physiker sein zu müssen.
Ein zwei stündiger Schnupperkurs ist auf dem Schmallenberger Golfplatz bereits für 35,- € zu erleben.

Mein Tipp, anschließend noch eine Runde gepflegte Gastronomie auf der Sonnenterrasse des hoteleigenen Golf-Cafes mit wunderbarem Weitblick genießen.

Lust auf Eckdaten?

Eingebettet in hügeliger Landschaft des Sauerlands, ist Schmallenberg knapp 30 Minuten mit dem Auto von Winterberg entfernt. Ob Winter oder Sommer, Radfahren oder Wandern, Kulinarik oder Wellness, hier findet jeder seine ganz persönlichen Genussreisetipps.
Neben den vier großen Säulen, wie Wellness, Wandern, Golf und Kulinarik, verfügt das Haus auch über eine süße Ladenpassage die ein exklusives Shopping-Erlebnis bietet. Hochwertig und stilvoll, stöbern macht Spaß.
Auch für Tagungen und Events ist Deimanns bestens gerüstet und bietet auch für Familienfeiern die passende Location.

Genussreisetipps aus dem Hotel Deimann

Romantik- und Wellness Hotel Deimann
Winkhausen 5
59372 Schmallenberg
Tel +40 (0) 2975-810
Info@deimann.de
www.deimann.de

Mein ganz persönliches Resümee:

Wer Lust auf eine echte Auszeit vom Alltag hat. Wenn Genuss nicht wettterabhängig ist und auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen soll, dann ist das Hotel Deimann eine ganz wunderbare Empfehlung. Zentral, mittig in Deutschland hatte ich extrem erholsame und wunderbare Tage.

Ihr möchtet mehr, dann bitte hier entlang
Meine lieben Kolleginnen, mit denen ich gemeinsam diese schöne Wellnessreise erleben durfte, haben ihre persönlichen Eindrücke zu Papier gebracht

Ich bedanke mich ganz herzlich für die nette Einladung des Hotel Deimann und seinem Team für die genussvollen Momente und entspannten Einblicke. Meine Meinung zu diesem Text hat das in keinster Weise beeinflusst.

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 2 | Durchschnitt: 3.5]
2 Kommentare
  1. Sabine says:

    Hallo Katja,
    das Sauerland ist nicht weit entfernt. Und in Schmallenberg war ich schon mal zu einem Reitseminar, ist allerdings lange her. Wenn ich mal Lust auf Wellness habe, weiß ich ja jetzt, wohin es gehen könnte. Danke dir für den schönen Bericht!
    Sabine

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.