Reiseplanung Australien via Instagram

, , ,
Melbourne Australia

Australien – Kontinent der Kontraste bei Instagram. Lässt sich eine Reise per Bilderplattform planen? Mein Experiment meiner Reiseplanung Australien via Instagram.

Melbourne Australia

St. Kilda Beach – Melbourne, Australia

Stellt sich die Frage, wieviel Wellness versteckt sich in diesem Land? Aktuell stecke ich inmitten der Reisevorbereitung ans wortwörtlich andere Ende der Welt. Für meine Planung nutze ich neben klassischen Reiseführern und Blogs auch Instagram. Und hier betrete ich Neuland. Lässt sich eine Reise wirklich anhand von Instagram Bildern zusammenstellen?
Ich teste es:

Australien Reiseinspiration Instagram

Bilder sagen mehr als 1000 Worte… das ist sicher auch ein Grund mit, warum die Online Plattform Instagram einen so großen Zuspruch hat.
Laut einer aktuellen Recherche des Spiegels, lassen sich dank Bloggern und Instagramern coole Orte, echte Geheimtipps und spannende Ecken finden.
Zugegeben, auf meinen klassisch gedruckten Reiseführer möchte ich vor Ort nicht verzichten, doch so eine Tour mit Instagram durch die angesagtesten Ecken Australiens klingt spannend.

Road tripping in South Australia the different landscapes…

Ein von Christina (@cityseacountry) gepostetes Foto am

  Bilder, die Emotionen wecken, Lust auf Reisen machen und gerne auch mal Fernweh bei mir erzeugen. Geht es euch auch so? Regelmäßig treibe ich mich auf Instagram herum. Lade Bilder hoch, erzähle live von meinen Reisen, am allerliebsten aber stöbere ich herum. Lass mich inspirieren, finde ohne zu suchen und komme auf viele schöne Reiseideen. Ein paar Probleme aber gibt es. Teils vor Ort – nämlich Netz und Datenvolumen. Teils bereits bei meiner Recherche. Finde den richtigen #Hashtag. Das ist manchmal eine echte Herausforderung. Denken doch andere Menschen oftmals ganz anders als ich. Aber diese Problematik kennt jeder, der eine Homepage betreibt, wenn es um das Thema Keywords und ihre Analyse geht. Doch zurück zur Reise oder besser gesagt Reiseplanung, in die ich Instagram einbeziehe. Zukunfts- Reise-Planung Heute habe ich mich aber mit einem ganz speziellen Ziel auf eine Instagram Reise begeben. Mein Reise Ziel Australien. Ein Kontinent geprägt von Kontrasten Melbourne – die, für viele schönste Stadt der Welt. Von den stylischen Boutiquen und coolen Jazzbars in Melbourne führt die spektakuläre Great Ocean Road bis nach Adelaide. Doch wie sieht es nord-östlich in den Grampians aus? Kann man hier wirklich Glamping machen? Oder sollte man lieber einen anderen Weg der Nächtigung suchen? Fragen über Fragen. Doch es gibt Antworten. Der Grampians National Park, ein wahres Wander-Paradies mit atemberaubenden Ausblicken. Den imposssanten Anblick der längsten und wohl auch schönsten Wasserfälle Victorias möchte ich mir sicher nicht entgehen lassen.

#grampians #dagehtsjarunter Ein von Felix (@felixoderso) gepostetes Foto am

Ein Inlandsflug wird mich von Melbourne – ganz im Süden – an den nördlichen Zipfel des Australischen Kontinents bringen.
Cairns, die Stadt, die aus dem Feiern nicht heraus kommt, ist Start einer gut dreiwöchigen Wohnmobil Tour, entlang der Westküste bis nach Sydney.
Ob die Zeit wirklich reicht? Ich bin gespannt, denn die Highlights reihen sich aneinander und der Zeitplan ist straff.
Entlang des Great Barrier Reef geht es Richtung der charmanten Hafenstadt Townsville.

Lohnt sich ein Ausflug nach Magnetic Island? Palmengesäumte Strände, Korallenriffe und eine echte Koala-Hochburg.

#magnaticisland #beach #strand #sonne

Ein von Felix (@felixoderso) gepostetes Foto am

Schöner geht´s nicht, als die aus 74 Inseln bestehenden Whitsunday Islands, heißt es…. und hier ganz besonders Airlie Beach, deren hügelige Lage sensationelle Aussicht auf die Bucht ermöglicht.

K´gari – nennen die Aborigines Fraser Island – übersetzt Paradies

Eine treffende Bezeichnung für eine 120 km lange Sandinsel am südlichen Ende des Great Barrier Reef.

Wenn ich so einige Reiseführer befrage, dann reicht es deutlich, einen kurzen Abstecher an die Golden Coast zu machen. Ich komme direkt von der Sunshine Coast, angeblich Australiens Cannes und fahre direkt nach Brisbane.
Der sonnenreichen Hauptstadt Queenslands. Ich suche den Blick auf die Skyline, bevor ich in der funky Cocktailbar The Bowery den Abend genieße.

Mein Ziel: die angeblich schönste Stadt der Welt – Sydney

Ich bin gespannt…auf das Opernhaus und die Harbour Bridge, sensationelle Architektur aber auch Entspannung im Royal Botanic Garden.
Oh, schon wieder die schönste Stadt der Welt? Um diesen Titel streiten sich offenbar Sydney und Melbourne dauerhaft…

Ergebnis meiner Reiseplanung Australien via Instagram

Reiseinspirationen, Fernweh und coole Reisetipps finde ich unzählige über die Bilderplattform Instagram. Hier bekomme ich wirklich Lust auf´s Reisen. Eine komplette Route so zu planen? Für mich persönlich, ist das nicht machbar. Viel zu diffizil sind die benötigten #Hashtags.

Ganz abgesehen davon, es doch teilweise sehr eigentümlich, welch nackte Tatsachen unter Begriffen wie #Australien, #Sydney oder auch #Melbourne erscheinen.

Was aber leider an der Popularität liegt.

Somit, geplant habe ich meine Reiseroute über Blogs und klassische Reiseführer. Anregungen brachten Instagram und Pinterest.

Gerne nehme ich euch in Kürze Live auf Instagram.com/wellspaportal unter dem #WellSpaTravel mit auf Australien Reise. Vorab geht es aber noch nach  Singapure und  direkt im Anschluss geht es nach Neuseeland weiter.

Vorab aber noch ein paar genussvolle Eindrücke aus näheren Regionen…

 

 

 

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 1 | Durchschnitt: 5]
2 Kommentare
  1. Bianca says:

    Hallo Katja,

    was für eine schöne Idee, Deine Tour über Instagram zu planen. Zumal man in Australien vermutlich ziemlich viel unternehmen kann und für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ich wünsche Dir sehr viel Spaß auf Deiner Reise und freue mich auf tolle Bilder 🙂 Währenddessen werde ich wohl auch mal auf Instagram stöbern und versuchen, meine Motorradtour und diverse Aktionen drumherum zu planen. Danke Dir für die tolle Inspiration! 🙂

    LG, Bianca

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.