Steinmännchen – nur steinerne Weggefährten?

, , , , ,
Die Bedeutung von Steinmännchen im Montafon. Früher Wegweiser und mehr, heute eher für Touristen

Steinmännchen – Was genau hat es eigentlich mit den lustigen, kleinen oder größeren Gebilden am Wegesrand auf sich? Überall in den Bergen oder auch teilweise an Seen stehen sie. Hübsch anzusehen, jeder scheint mit zu bauen und Bilder gibt es unzählige von ihnen.

Steinmännchen am Silvretta Stausee im Montafon, Voralberg Österreich. DIY Wegmarkierung beim Wandern, Hiking und Geniessen

Steinmännchen am Silvretta Stausee im Montafon

Steinmännchen in den Bergen und ihre Bedeutung

Fragt man Wikipedia, erhält man folgende Auskunft: „Steinmänner, Steinmandl oder Steinmanderl, auch Steindauben, sind aufeinander gestapelte Steine in Form kleiner Hügel oder Türmchen…. Die Markierung soll insbesondere in unwegsamem und unübersichtlichem Gelände – wie Gebirge, Hochgebirge, Steppe und Wüsten – die Orientierung erleichtern. Steinmännchen sind in allen besiedelten Gebieten der Erde verbreitet. In verschiedenen Kulturen sind mit ihnen weitere, oft religiöse Gebräuche verbunden.“

Früher dienten diese Steinkonstrukte der Wegfindung. Heute sind die meisten Wege – zumindest in Europa – weitestgehend durch farbige Wegmarkierungen definiert. Die Idee der lustigen Steinmännchen aber scheint viele Wanderer zu inspirieren.
Doch auch eine ganze Menge Aberglaube versteckt sich in den durch Menschenhand aufgestapelten Steinen.
In Skandinavien beispielsweise möchte man Wanderer vor boshaften Trollen schützen. In Tibet hingegen huldigt man den guten Geistern und erklärt den bösen Gesellen gang klar durch die Wegmarkierung – ab hier seid ihr unerwünscht.
Ob Bedeutsam oder nicht, ich persönlich mag die kleinen Steinmännchen am Wegesrand und irgendwie zaubert mir der Blick auf einen dieser ein Lächeln ins Gesicht.

Steinmännchen im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten unterhalb des Rosengarten

Steinmännchen in den Dolomiten

Viele prominente Ecken werden genutzt um Figuren aus Stein zu bauen. Wo hast du das schönste Steinmännchen gesehen, an das du dich besonders gerne zurück erinnerst?

Inspiration Instagram für Steinmännchen Challenge

Dieses Steinmännchen am Silvretta Stausee, war der Auslöser.
Eure Kommentare unter dem Bild brachten mich auf die Idee für diese Challenge. Und so funktioniert es.

 

Ich mag Steinmännchen am Wegesrand sehr. Und ihr? Im Silvretta Montafon standen sie überall herum. Immer mit traumhaftem Seeblick im Hintergrund. Diese Version habe ich selbst am Silvretta Stausee gebaut. Wer mehr über diese Reise sehen möchte, wird unter YouTube WellSpa-Portal on Tour im Sporthotel Silvretta Montafon fündig 😊 viel Spaß mit den Kühen 😂 — WELLNESS – REISEN – GENIESSEN 📬WellSpa-Portal.de 👩‍💻Facebook.com/WellSpaPortal 🐥Twitter.com/WellSpaPortal 📷Pinterest.com/WellSpaPortal #genussreisetipps #reiseblogger #emotion4 #reise #österreich #travelandlife #weekend #traveltheworld #travel #lake #himmel #nature #genussmomente #picoftheday #sun #instatravel #unverwechselbar #natur #clouds #urlaub #silvrettastausee #hochalpenstrasse #fun #sky #meinmontafon #sun #blue #love #steinmännchen #summer

Ein Beitrag geteilt von WellSpaPortal (@wellspaportal) am

Fotoparade Steinmännchen:

  • Schick uns dein Steinmännchen Bild an katja@wellspa-portal.de
  • Erkläre in 3-4 Sätzen wo das Männchen steht und was du an diesem Tag spannendes erlebt hast
  • 2-3 Sätze über dich und deinen Blog, sowie gerne den Link zu deinem Blog oder Instagram Account. Was dir lieber ist.
  • Ganz wichtig noch das Kleingedruckt: mit dem Übersenden des Bildes versicherst du, dass du der Urheber bist, keine Rechte Dritter verletzt werden, ich das Bild in diesem Artikel einbauen und auch über die sozialen Netzwerke teilen darf.
  • Alternativ – poste dein Steinmännchen Foto mit dem #WellSpaRockt bei Instagram 🙂

Ich freue mich auf viele tolle Steinmännchen 🙂

 

Ich hab ein #Steinmännchen gebaut.

Ein Beitrag geteilt von Felix (@felixoderso) am

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 4 | Durchschnitt: 4.3]
34 Kommentare
  1. Michaela says:

    Haha, Steinnmännchen Parade finde ich gut 😉 werde gleich mal schauen, ob ich irgendwelche Steinmännchen Bilder gespeichert habe.

    Liebe Grüße aus Bolivien,
    Michaela

    Antworten
  2. Gina says:

    Ich finde Steinmännchen auch faszinierend. Ob ich ihnen als Wegzeichen immer trauen kann, weiß ich nicht so recht. Aber dafür haben wir heute ja auch andere Möglichkeiten zur Orientierung.

    LG
    Gina

    Antworten
  3. Barbara says:

    Hallo Katja,

    die Bedeutung von Steinmännchen als Wegmarkierung war mir auch nicht bekannt; ich kannte eher den religiösen Hintergrund und habe mich immer gefragt, warum es in den Alpen inzwischen auch so viele davon gibt. Ja, das hat was.

    Tolle Idee mit der Fotoparade. Vielleicht finde ich ja noch ein Foto und mache mit. 🙂

    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
  4. Maria says:

    Das ist ja echt süß! Ich wusste gar nicht, dass es diese Steinmännchen gibt – da sieht man mal, dass ich so gar kein Wanderer bin, aber lesen bildet und das sieht richtig lustig aus. Wäre schade, wenn der Brauch in seinen vielfältigen Versionen und Bedeutungen verloren gehen würde – auch wenn ich gut verstehen kann, dass moderne Wegmarkierungen vielleicht nicht ganz so anfällig z.B. bei Wind und Wetter sind.
    Viele Grüße
    Maria

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Ich bin gespannt, denn gerade erhielt ich die Info. Es gibt immer wieder Verbände, die sich gegen diese Steinmännchen einsetzen. Denn sie verschandeln das Naturbild und greifen in die Natur ein. Ich werde das umgehend recherchieren.

      Antworten
  5. Victoria says:

    Hallo Katja,

    super dass du das Thema Steinmännchen mal aufgegriffen hast. Uns begegnen diese auch überall auf der Welt und nie konnte ich anderen erklären was es damit auf sich hat. Gedacht habe ich mir zwar genau so etwas, nun ist es aber mal schön in Worte gepackt.

    Für dein Parade muss ich doch glatt mal in unserem Bilderarchiv suchen, bin mir sicher da sind so einige Steinmännchen dabei.

    Liebe Grüße

    Victoria

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Victoria,
      das freut mich sehr und ich bin schon gespannt auf das Steinmännchen – vielleicht aus Thailand 🙂

      Antworten
  6. Diana says:

    Liebe Katja,
    danke für die Erklärung zu den Steinmännchen. Auch ich finde, dass die Fotoparade eine tolle Idee ist und suche gleich mal ein Steinmännchen-Bild heraus und sende es Dir.
    Viele Grüße
    Diana

    Antworten
  7. Kathi says:

    Liebe Katja,
    ich hatte ja keine Ahnung. 😀 Jetzt bin ich auf jeden Fall schlauer. Die Fotoparade ist in jedem Fall eine fantastische Idee mit einmaligem Thema. 🙂 Ich weiß gar nicht, ob ich die Steinmännchen je fotografiert habe. Ich mache mich mal auf die Suche…

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    Antworten
  8. Daniela says:

    Liebe Katja,

    diese Steinmännchen. 😀 Dass dein Foto da so einschlägt und es so viele Begeisterte von Steinmännchen gibt, unbezahlbar. Ich bin dir ja noch ein Foto aus Berlin schuldig. Bis wann geht denn die Challenge?

    LG Daniela

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Daniela,
      die Überraschung lag ganz auf meiner Seite 🙂
      Es gibt kein Ende der Challenge. Wir sammeln einfach munter weiter und werden immer wieder neue, schöne und männchenhafte Artikel zu diesem Thema veröffentlichen.
      Mal mit Bildern aus Instagram, mal mehr mit gesendeten Varianten. Somit, lass dir Zeit. Erstmal baue ich eh deine englische Steinmännchen-Variante ein 🙂
      LG Katja

      Antworten
  9. Nina says:

    Ach manno, jetzt habe ich kein Bild von einem Steinmännchen, sonst hätte ich gern mitgemacht. Bisher war mir die Bedeutung auch nicht bewußt und ich werde sie ab jetzt anders wahrnehmen. Dank Dir 😉 LG, Nina

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Hallo Nina,
      du hast doch alle Zeit.
      Wenn dir das nächste mal ein Steinmännchen vor die Kamera hüpft, dann schick es mir einfach. Es gibt keine zeitliche Begrenzung und ich werde regelmäßig neue Artikel mit Bildern dazu veröffentlichen.
      Gerne auch über Instagram unter dem #WellSpaRockt 🙂

      Antworten
  10. Ria says:

    Hi Katja,
    ich muss wohl meine Augen mal offener halten – bisher hab ich noch kein Foto von solchen Steinmännchen machen können. Aber vielleicht bald in Slowenien beim Wandern…??? Auf jeden Fall sehen die Bilder toll aus, die Steinmännchen sind echt ein cooles Fotomotiv!
    Liebe Grüße
    Ria

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Hi Ria,
      ich bin mir ganz sicher, in Slowenien wirst du Steinmännchen finden.
      Zur Not, du kannst doch auch selbst eins bauen 🙂
      Liebe Grüße
      Katja

      Antworten
  11. Nicole says:

    Na endlich! Jedes Mal, wenn ich so ein Steinmännchen sehe, frage ich mich nach der Bedeutung und dann hatte ich es bisher immer wieder vergessen nachzuschlagen. Danke für die Aufklärung dieses Rätsels:)

    Antworten
  12. Claudia says:

    Hallo Katja, da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Wir sind immer viel gewandert und haben selber oft Manderl gebaut. Schöne Bilder mit tollen Stimmungen. Vor allem vom Montafon. Liebe Grüße, Claudia

    Antworten
  13. Carolin says:

    Hallo Katja!

    Eine schöne Idee, bei der ich gerne mitmache! Steinmännchen laufen mir ja oft über den Weg bzw. andersherum 😉
    Mittlerweile findet man sie sogar schon hier am Niederrhein oder in Holland, wenn auch nur sehr vereinzelt. Wie Du in einem Kommentar sagtest, gibt es dagegen tatsächlich auch Widerstand.
    Ob so ein paar Steine wirklich so schlimm sind, darüber habe ich mir bisher noch gar keine Gedanken gemacht.
    Ich finde, der Mensch verschandelt die Natur an anderer Stelle oft wesentlich gravierender, so dass ich die Aufregung über ein paar Steine nicht ganz verstehen kann.
    Viele Grüße
    Carolin

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Hallo Carolin,
      freut mich, wenn du auch Spaß daran hast.
      Was es mit dieser Naturschutzgeschichte auf sich hat werde ich recherchieren und in einem der kommenden Artikel erläutern. Dann können wir auch gerne intensiv drüber diskutieren. Denn ich teile da absolut deine Meinung.
      Liebe Grüße
      Katja

      Antworten
  14. Dagmar says:

    Hallo Katja, ich wusste gar nicht, dass diese Steinmännchen in so vielen Kulturen zu Hause sind. Sehr informativer Blogbeitrag. Wie lange geht denn die Challenge?
    Lg Dagmar

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Hallo Dagmar,
      freut mich sehr, wenn dir der Artikel neue Infos liefern konnte. Ich baue bereits an den nächsten Beiträgen mit weiteren spannenden Neuigkeiten zu den kleinen, steinernen Kerlchen.
      Eine zeitliche Begrenzung habe ich nicht gesetzt. Es wird immer wieder Texte zu diesem Thema geben. Denn es finden sich ja auch immer wieder neue Männchen 🙂
      Liebe Grüße Katja

      Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Tanja,
      ja, such mal 🙂 es ist echt spannend, welche Gestalten, Farben und Formen es an den unterschiedlichsten Orte gibt. Steinmännchen stehen wirklich überall.
      Freue mich schon auf dein Steinmännchen Bild zu WellSpaRockt 🙂
      Liebe Grüße
      Katja

      Antworten
  15. Monika und Petar Fuchs says:

    In der Tundra im hohen Norden Kanadas nutzt man die Steinmännchen noch immer als Wegweiser. Gerade wenn dort die Herbstnebel ins Land ziehen, sind die Steinmännchen oft lebenswichtig, damit man den Weg zurück findet. Eine tolle Idee, Katja.

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Monika,
      hast du vielleicht Bilder von den kanadischen Steinmännchen gemacht?
      Dann schick es mir doch bitte.
      Euch ein schönes Wochenende.
      VG Katja

      Antworten
  16. Elisa [japanliebe.de] says:

    Liebe Katja, eine tolle Idee. Ich hab dir gerade eine E-Mail mit einem Bild aus Japan geschickt. Dort haben die allgegenwärtigen Steinhaufen nämlich eine religiöse Hintergrund Geschichte, die noch dazu ganz schön traurig ist. Vielleicht magst du sie ja mit aufnehmen. Liebe Grüße, Elisa

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Elisa,
      dein Männchen ist angekommen und wird selbstverständlich in einem der nächsten Steinmännchen Artikel eingebaut.
      Ich denke auch gerade über eine Steinmännchen-Karte nach. Da ist Japan echt grandios. Danke
      Liebe Grüße
      Katja

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] die werden an der rechtsdrehend, glasklar und sportlich Türkis die Isar fündig. Wie wäre es mit Steinmännchen oder Staudamm bauen? Doch Achtung: die Isar hat ihren Namen – die Reißende – nicht zu unrecht. […]

  2. […] ist nicht die klassische Bedeutung von Steinmännchen und mit dem Thema Steinmännchen versus Naturschutz hat es auch nichts zu tun. Doch die kleinen […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.