Heißer Schlamm in Abano Therme

, ,

Ob sich dieser Schlamm wirklich angenehm auf der Haut anfühlt? Mit 42 Grad? Heiß, ist er in jedem Fall schon mal.
Das ist die Temperatur, die die hauseigene Ärztin Dr. Enthammer, der beiden Wellnesshotels Atlantic Terme und auch Terme Antoniano, für meinen Gesundheitszustand in der Anamnese festlegte.

Abano Terme – Santuario Madonna Della Salute

Ein kleines bisschen fühle ich mich wie in einem OP-Bereich. Gekachelte Wände, alles sehr funktionell und ein wenig Fließband kommt auch noch dazu. Kann ich diese morgendliche Fango-Behandlung als Wellness empfinden? Vielleicht als medizinisch fundierte Körpertherapie, doch Genuss? Man wird sehen.

Heiß, braun und klebrig – Fango in Abano

Heiß, braun, klebrig – in was liege ich?

Es ist früh am Morgen – für mich zumindest, auch wenn sich andere Gäste, bereits um 4 Uhr morgens ins Fango begeben – mir reicht 8 Uhr deutlich.
Auf nüchternen Magen werde ich von Mauro, einem Experten auf dem Gebiet der Fangotherapie, am Rücken mit der klebrig, braunen Masse eingerieben. Bevor ich mich auf das richtig heiße Fango lege. Eine große Ladung auf die Füße und Knöchel, Knie, Hüften sowie Ellbogen und Schultern.

 

Sinnvoll, besteht die Wirkung hauptsächlich im Bereich der Gelenke. So sind beispielsweise Rheumatische Erkrankungen, Osteoporose und Arthrose aber auch Myalgien Hauptindikationen für die Therapie des Euganeischen Thermalismus.
6-12 Sitzungen sind pro Therapiezyklus empfehlenswert und werden auch von den meisten Hotelgästen in Anspruch genommen.
Eingemummelt in eine Decke schwitze ich so 15 Minuten vor mich hin.
Ich liebe es warm, womit diese Behandlung meinem Wohlbefinden sehr entgegen kommt.
Einzig die für mich zu laute Radiomusik die aus den Lautsprechern dröhnt und das geschnattern der noch wartenden Gäste, stören meine Entspannung.
Eine reinigende Dusche und ab geht’s für 10 Minuten in das 37 Grad warme Ozon-Thermal-Bad.
30 Minuten Pause und einfach nur ruhen. Mein Kreislauf sagt danke.
Die anschließende therapeutische Massage soll die Haut und Muskulatur straffen, stimulieren und die Wirkung des Fangos intensivieren. Angenehm ist es in jedem Fall und ich anschließend erstmal ganz schön müde.

Außenpool des Atlantic Terme Natural Spa&Hotel

So ein Gesundheitsurlaub ist eben doch etwas anderes als ein paar Wellnesstage.
Auch wenn es im italienischen Montegrotto und Abano Therme stattfindet.
Orte, durch eine extrem hohe Dichte an Hotels gekennzeichnet. Was ich besonders bemerkenswert finde. Jedes Hotel hat seine eigene Thermalanlage, was ebenfalls Reifungsbecken für den Schlamm beinhaltet.
Was für die Kurgäste bedeutet, täglich liegen sie in frischem Schlamm.

Eine Fangobadetherapie läuft immer nach denselben Schritten ab.
Die 5 Phasen der Fango-Therapie

  • Ärztliche Untersuchung
  • Fango Anwendung
  • Bad im mit Ozon angereichterten Thermalwasser
  • Schwitzreaktion
  • Therapeutische Massage

Welches Hotel das Geeignete ist, das ist wirklich Geschmackssache.

Abano Terme Hotels – Vorschläge gefällig?

Eine Oase des Wohlbefindens finde ich im Atlantic Terme Natural Spa & Hotel am Ortsrand von Abano Terme.
Modern und ruhig in seiner gesamten Atmosphäre. Eine Wohlfühlwelt mit neu gestaltetem Spa und Wellnessbereich und alles mit direktem Blick in die Euganeischen Hügel. Hier heißt es ankommen und ich kann genießen.

Atlantic Terme Natural Spa & Hotel

 

Atlantic Terme Natural Spa & HotelVia Monteortone 66
35031 Abano Terme – Italy

 

Deutlich größer und eher sportlich kommt das 4 Sterne Hotel Terme Antoniano in Montegrotto Terme daher. Vier große Pools und eine neue, kleine Saunalandschaft sowie eine großzügige, neue Wellnessabteilung sorgen für Entspannung auch außerhalb der Fangotherapie.
Zeit zum Genießen steht hier bei jedem Essen auf dem Tisch. Wenn Produkte aus der Region zu ausgewogenen Gerichten verarbeitet werden, schmeckt man die Liebe „Made in Italy“ unter dem Namen „Squisi Terre – la cucuina con amore“

Hotel Terme Antoniano Montegrotto

 

Hotel Terme AntonianoVia G. Fasolo 12
35036 Montegrotte Terme – Italy

Eckdaten Euganeischer Thermalismus – oder Fango Therapie

Das Euganeische Thermengebiet, ist das größte Thermalzentrum Europas. Gelegen in Venetien zwischen Padua und Venedig ist Abano weit über seine Grenzen hinaus bekannt.
Diese Bekanntheit hat die Region dem hyperthermalen, salzbromhaltiges Wasser und dem patentierten Fango zu verdanken.
Was früher bereits den Römern für diverse Wehwehchen Linderung verschaffte ist heute wissenschaftlich in seiner Wirkungsweise belegt.
Mit gut 85 Grad tritt das Thermalwasser, nachdem es knapp 80 km in einer Tiefe von 2.000-3.000 Metern aus den venetischen Voralpen zurück gelegt hat, an die Oberfläche.
Dank seiner gelösten Elektrolyte und patentierten Cyanobakterien wandelt es Tonerde in Naturfango mit entzündungshemmenden Eigenschaften um.

Die kleine Toscana  – Blick aus Arqua Petrarca

Körperlich ankommen, gesundheitlich genießen und kulturreich Seele baumeln lassen

Neben dem gesundheitlichen Aspekt ist Venetien und insbesondere die Euganeischen Hügel ein echtes Eldorado für Genussreisetipps.
Ob ein Tag Kultur in Padua, Natur mit Kulinarik in den Euganeischen Hügeln oder ein Besuch in der Lagunenstadt Venedig. Abwechslung findet sich in Hülle und Fülle.

Disclaimer: Dieser Bericht entstand aufgrund einer Einladung durch die beiden Hotels nach Venetien. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich. Meine Meinung hat das aber in keinster Weise beeinflusst.

 

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]
1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.