Neues Cityhotel – 25hours Hotel Altes Hafenamt

, , ,

Einst war es das Amt für Strom- und Hafenbau – seit kurzem checken Hamburg-Städtereisende im neuen 25hours Hotel Altes Hafenamt ein. Wellness gibt es natürlich auch, denn eine Hafensauna lockt mit Blick über das Hamburger Cruise Center.

25hours Hamburg Sauna mit Ausblick auf Kreuzfahrtschiffe

Noch immer wird hier fleißig gebaut. Hamburgs neue Quartiere in der Hafencity wachsen weiter und bei jedem Besuch gibt es in der Hansestadt etwas Neues zu entdecken. Kürzlich hat an der Osakaallee ein neues Hotel der 25hours-Gruppe eröffnet – das 25hours Hotel Altes Hafenamt – und das schauen wir uns für ein Wochenende einmal genauer an.

25hours Altes Hafenamt Aussenansicht

Stuben mit maritimem Flair

Der rote Backsteinbau fällt auf: Inmitten der modernen Büro- und Wohngebäude der Hafencity erinnert am denkmalgeschützten Gebäude nur noch ein historischer Schriftzug daran, dass das heutige Hotel ehemals als Amt für Strom- und Hafenbau genutzt wurde. Das Innere wurde vollständig neu gestaltet: Das Haus gleicht einem wohnlichen Kapitänsheim und bietet 49 Stuben in den Größen M (25 qm), L (35 qm) und XL (45 qm). Die Zimmer sind den individuellen Grundrissen des alten Hauses angepasst, allen gemein ist jedoch das maritime Flair und so zieren zahlreiche Relikte aus der Seefahrt die Kajüten.

25hours Altes Hafenamt L-Stube

Wir öffnen die Tür zur Stube 144 und brauchen einige Minuten, um alle Details zu erfassen. Am Fuße des großen Kingsize-Betts lädt ein gemütliches Sofa zum Relaxen ein, ein kleiner Tisch schwebt vermeintlich auf einer Ankerkette. Gegenüber steht ein großes Stahlregal mit kleinem Schreibtisch und jeder Menge Seemanns-Zeug: Ein Globus leuchtet auf dem oberen Bord, zahlreiche maritime Bücher warten auf Leser und in der Minibar finden wir gekühlte Hamburger Szenegetränke. Für Unterhaltung sorgt ein Smart TV und ein Bluetooth-Lautsprecher, mit dem wir Musik vom Smartphone abspielen können.
Morgenmuffel bringt eine Nespresso-Maschine mit einer kleinen Kapselauswahl auf Trab, alternativ können wir uns mit dem Wasserkocher einen Bio-Tee kochen. Das Bad erinnert mit seinen Wasserhähnen noch an alte Hafenamtszeiten – bietet aber allen Komfort mit riesiger, begehbarer Rainshower-Dusche, Schminkspiegel und separatem WC. Meine persönliche Lieblings-Deko: Das 25hours-Schlafschaf! Das Kuscheltier lächelt uns freundlich vom Bett aus an und ist natürlich auch im Shop erhältlich.

Frühstück im Neni

Nach einem langen Abend in der Hamburger City mit Absacker in der hoteleigenen Boilerman-Bar sind wir froh, dass das Hotel ein Frühstücksbuffet bis 12 Uhr mittags anbietet. Im Restaurant Neni neben der Lobby kommt tagsüber ostmediterrane Küche auf den Tisch und auch zum Frühstück wird uns Shakshuka empfohlen, ein köstlicher Eintopf aus Tomaten-Paprikagemüse mit Ei. Bei herrlichem Sommerwetter setzen wir uns auf die Terrasse und genießen frische Brötchen mit einer großen Auswahl an selbstgemachten Aufstrichen, Obst, Joghurt, Müsli, Lachs und Matjes.

25hours Altes Hafenamt Frühstück

Das Schöne: Neben den Klassikern des Frühstücksbuffets gibt es auch ausgefallene Speisen wie einen Tomaten-Gurken-Salat mit Koriander oder eben Shakshuka, das wir zu Hause unbedingt nachkochen möchten. Wer drinnen frühstückt, macht es sich in der Wohnecke auf großen Ledersofas oder an den Tischen gegenüber der offenen Küche gemütlich. Nicht nur die Zimmer, auch das Restaurant ist voller maritimer Elemente und so gibt es bereits beim Frühstück viel zu entdecken.

25hours Altes Hafenamt Neni

Wellness mit Hafenblick

Das 25hours Altes Hafenamt liegt direkt neben dem Schwesterhotel 25hours HafenCity und so können alle Gäste nach einem langen Tag in der Stadt in der Hafensauna des HafenCity-Hotels relaxen. Im sechsten Stock liegt der kleine Wellnessbereich mit einer Sauna, die findige Designer in einen alten Überseecontainer integriert haben.
Bild Sauna in Container
Beim Schwitzen blicken Gäste über die Hafencity, anschließend geht es direkt an die frische Luft zum Abkühlen. Wer auf den bequemen Liegen entspannt, schaut auf das neue Kreuzfahrt-Terminal Hamburgs und während wir bei offenen, bodentiefen Fenstern vom Saunagang abkühlen, legt gerade die Prinsendam der Holland-America-Line an.

25hours Hamburg Sauna im Container

Wer sportlich aktiv werden will, geht in den voll ausgestatteten Fitnessraum im 25hours Altes Hafenamt oder radelt mit einem der Hotel-Bikes durch die Stadt. Diese werden – solange verfügbar – kostenlos an die Gäste verliehen. Wir haben uns mit den bequemen Fahrrädern am Sonntagmorgen um halb sechs auf den Weg zum Fischmarkt gemacht, der vom Hotel in knapp zehn Minuten erreicht ist. Auf morgendliche Jogger oder Radfahrer warten in der Lobby dann Handtücher, Wasserflaschen und frisches Obst zur Stärkung.

Ab in die City – Zu Fuß durch Hamburg

Das 25hours Altes Hafenamt liegt inmitten der immer noch wachsenden Hafencity. Ein schöner Spaziergang führt entlang der modernen Gebäude vorbei an der noch im Bau befindlichen Elbphilharmonie hinüber zur historischen Speicherstadt, die seit 2015 zum UNESCO-Welterbe zählt. Weiter geht es zu den rund um die Uhr belebten Landungsbrücken. Hier starten die unzähligen Barkassen zur Hafenrundfahrt und auch die Fähren nach Finkenwerder legen regelmäßig an. Fischrestaurants servieren den typischen Hamburger Pannfisch und andere Spezialitäten, in den Bars wird Astra oder Alsterwasser getrunken.

25hours Altes Hafenamt Frühstück im Neni

Bei Regen ist das Maritime Museum genau gegenüber des 25hours Hotels Altes Hafenamt einen Ausflug wert. Auf zehn Etagen wird die Geschichte der Seeschifffahrt mit unzähligen Modellen, spannenden Filmen und Exponaten vom historischen Kapitänsorden bis zur vollständigen Kajüte des Luxusseglers Sea Cloud erläutert. Familien sollten dem Miniatur Wunderland in der Speicherstadt einen Besuch abstatten: Mit einer Streckenlänge von über 15 Kilometern ist es die größte Modelleisenbahnanlage der Welt und zeigt Ausschnitte von Las Vegas über die Schweiz bis zum vollständigen Airport.

Weitere Informationen
Nähere Details und Buchungsmöglichkeiten gibt es unter

25hours Hotel Hamburg Altes Hafenamt
Osakaallee 12
20457 Hamburg
Tel.: 040 / 55 55 75 0
hafenamt@25hours-hotels.com

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Einladung in das 25hours Hotel Altes Hafenamt. Meine Beurteilung beeinflusst das in keinster Weise.

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.