Last Minute Wellness Tipp für die Bikini Figur

, ,
WellSpa-Portal Beauty Fit Food

Schlanker mit Wellness: 7 Last-Minute-Wellness-Tipps für eine schöne Bikini-Figur

Der Strandurlaub steht kurz bevor, aber von der Bikinifigur ist noch nichts in Sicht? Keine Sorge! Mit diesen Last Minute Tipps erhalten Sie in kurzer Zeit straffere Konturen.

Welche Frau träumt nicht von einer schlanken und straffen Bikinifigur? Diese wird durch hartes Training, eine gesunde Ernährung und viel Disziplin erreicht. Doch das ganze Jahr über die Fitness zu halten, fällt vielen Frauen schwer. Die Wintermonate mit den vielen Leckereien, der Alltagsstress sowie Job und Familie machen regelmäßigen Sport und stets abwechslungsreiche Mahlzeiten zu einer wahren Herausforderung. Der Sommer überrascht uns also wie jedes Jahr aufs Neue und der Strand ruft. Zeit für die Last-Minute-Bikinifigur!

Wellness-Tipps für die Bikini Figur

Wellness-Tipps für die Bikini Figur

 

 

Effektive Tipps für den Ferienbeginn

Wellness-Tipp 1: Detox-Tag

Zeit für eine ausgiebige Diät bleibt nicht mehr, aber für einen Detox-Tag schon – und der kann wahre Wunder bewirken. Genießen können Sie Tees, Wasser, frische Säfte und reichlich Obst. Die Früchte kurbeln den Fettabbau an und Exoten wie die Ananas liefert Enzyme, die das Bindegewebe anregen. Grüner Tee schwemmt zusätzlich Schadstoffe aus dem Körper. Auf feste Nahrung, Obst und Gemüse ausgenommen, sollte man an diesem Tag ganz verzichten. So können Sie ein Kilo am Tag verlieren.

 

WellSpa-Portal Beauty Fit Food

Fit Food kann man trinken

Wellness-Tipp 2: Massieren, rasieren und cremen

Massage mit einem selbst hergestellten Massage- Öl kann wahre Wunder im Kampf gegen Cellulite bewirken. Einfach Olivenöl mit jeweils einem Tropfen Rosmarin-, Wachholderbeeren- und Geranienöl vermischen und kräftig mit kreisenden Bewegungen in die Problemzonen einmassieren. Auch Spezielle Lotions gegen Cellulite straffen die Haut und machen sie geschmeidig. Oberschenkel, Bauch und Po wirken dadurch dünner.

Glatt rasierte Beine machen am Strand eine straffere Silhouette. Nach der Rasur heißt es cremen, cremen, cremen.

 

Wellness-Tipp 3: Bräunen Sie vor

Wenn Sie in wenigen Tagen in den Urlaub starten, bleibt noch etwas Zeit um sich vorzubräunen. Ein Besuch auf der Sonnenbank kann die Haut schon mal etwas vorbereiten.

Alternativ tragen Sie Selbstbräuner auf, der Ihre Haut schön schimmern lässt. Im Idealfall beginnen Sie drei bis vier Wochen vor Reiseantritt mit der Einnahme von Karotin-Kapseln, die die Haut auf die Sonnenstrahlen vorbereiten.

 

Wellness-Tipp 4: Der richtige Bikini

Wählen Sie einen passenden Bikini oder Badeanzug, der die Vorzüge Ihres Körpers betont und Schwachstellen kaschiert. Sogenannte Shaping-Bikinis modellieren den Körper ideal und passen sich an die eigenen Konturen an. Diese Modelle straffen den Bauch und haben einen außen locker aufsitzenden Stoff. Kneifen und Zwicken ist bei diesen Bikinis nicht zu befürchten. Des Weiteren eignet sich ein Strandkleid, eine Tunika oder ein Strandtuch, das sich schnell überziehen oder binden lässt.

 

Wellness-Tipp 5: Yoga und Pilates

Um schnell eine knackigere Figur zu bekommen, gibt es nichts Besseres als Yoga oder Pilates. Die Übungen vereinen Work-Out und Entspannung, sodass Sie sich auf die Tage am Strand gut einstellen können. 10 btummy is 20 Minuten Training sind für den Anfang genau richtig. Nebenbei verbessern Yoga und Pilates die Körperhaltung. Also: Schultern zurück und Brust raus.

 

Wellness-Tipp 6: Auf Salz und blähende Lebensmittel verzichten

Salz bindet das Wasser in unserem Körper und kann Frauen schnell etwas aufgedunsen aussehen lassen. Vermeiden Sie in den verbleibenden Tagen salzhaltiges Essen. Und Vorsicht folgende Lebensmittel blähen auf: Kohlensäure, Bohnen, Linsen, Brokkoli und die meisten Kohlsorten, Sauerkraut, fettreiche Kerne und Nüsse.

WellSpaPortal Nüsse

Nüsse oder doch lieber nicht?

 

Wellness-Tipp 7: Nehmen Sie ein Entschlackungsbad

Zu guter Letzt tauchen Sie in ein Entschlackungsbad, zum Beispiel mit Meersalz oder Natron. Baden sollten Sie mindestens 30 Minuten, denn über die Haut findet die Entschlackung statt. aufgedunsen Die Bäder können gekauft aber auch selbst angemischt werden. Dazu brauchen Sie nur wenige Zutaten für ein Vollbad:

 

  • 1 Kilo Kristall- oder Meersalz
  • Wasser
  • Thermometer für 37 Grad warmes Wasser

 

Mit den sieben Tipps gelangen Frauen in wenigen Tagen zu einer schönen Bikini-Figur – auch wenn diese nicht perfekt ist. Besser fühlen Sie sich allemal und können die sonnigen Strandtage so richtig genießen.

Mehr Tipps und wertvolle Idee zu Wellness, Beauty und Wohlbefinden…

 

 

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.