Zeit zu zweit – Romantik am Millstätter See

, , , , , , , ,
Zeit zu Zweit auf Reise. So lassen sich Genussreisetipps im Urlaub erleben. Auszeit, Entspannung und die nötige Portion Abenteuer. Romantik am See, Genuss am Berg oder auch Sternenhimmel über uns. Hast du schon mal über Luxus in einem Biwak nachgedacht? Am Millstätter See in Kärnten, Österreich ist das machbar. Blick in den Sternenhimmel, Frühstück am See oder auch Picknick auf dem Sternenbalkon inklusive. Romantische Zeit zu Zweit vom Granattor über den Weg der Liebe bis hin zum Sonnenuntergang am See.

Zeit zu zweit – Romantik am Millstätter See
Ein paar schöne Augenblicke gefällig? Oder, viel lieber schöne Paar-Augenblicke. Dieser Idee hat man sich jedenfalls am Millstätter See verschrieben. Für mich bedeutet das: Zeit zu zweit – Romantik am Millstätter See

Jene wunderbare Ecke in den Kärntner Nockbergen bietet jetzt ganz gezielt Übernachtungsmöglichkeiten, Touren und Aktionen für Pärchen an. Die Ruhe, die Wärme, die Romantik: All das ist spürbar daheim in dieser Gegend.

Zeit zu Zweit auf Reise. So lassen sich Genussreisetipps im Urlaub erleben. Auszeit, Entspannung und die nötige Portion Abenteuer. Romantik am See, Genuss am Berg oder auch Sternenhimmel über uns. Hast du schon mal über Luxus in einem Biwak nachgedacht? Am Millstätter See in Kärnten, Österreich ist das machbar. Blick in den Sternenhimmel, Frühstück am See oder auch Picknick auf dem Sternenbalkon inklusive. Romantische Zeit zu Zweit vom Granattor über den Weg der Liebe bis hin zum Sonnenuntergang am See.

Guten Morgen, Millstätter See. Näher geht nicht 🙂

Zeit zu zweit – Romantik am Millstätter See

Zeit zu Zweit, bedeutet… Schlafen unter Sternen

Da fügen sich dann auch neue Projekte nahtlos ein – zum Beispiel das Biwak unter den Sternen. Gemeint ist hier kein improvisiertes Zelt-Nachtlager, sondern hübsche, kleine Holzhütten. Mehrere Hotels machen mit und haben je eines dieser Häuschen auf ihrem Gelände aufgestellt. Nicht zu groß und nicht zu klein für zwei – mit Panorama-Fenster in der Front, mit einem großen Bett. Und vor allem: mit großen Dachflächenfenstern, durch die man nachts die Sterne bestaunen kann, direkt aus dem Bett. Und wer genau hinschaut, sieht vielleicht sogar eine Sternschnuppe. Das ist wunderschön – und lässt den Traum schon vor dem Einschlafen beginnen… Und selbst wenn nicht jeder in der Gegend schon mal von Lichtschutzgebieten (wie beispielsweise in Neuseeland) gehört hat: Eigentlich wär das hier ein Paradebeispiel dafür, so wie die Sterne funkeln…

Zeit zu Zweit, bedeutet… Aufwachen mit Seesicht

Fast ebenso majestätisch wie das Empfinden beim Einschlafen ist auch der Blick beim Aufwachen. Denn: Das Biwak, in dem ich schlafe, gehört zum Hotel Postillion und liegt direkt am Ufer des Millstätter Sees. Ich mache die Augen auf, sehe das schimmernd-blaue Wasser, den stahlblauen Himmel und das Grün des gegenüberliegenden Ufers. Lächelnd denke ich mir, dass tatsächlich stimmt, was die Einheimischen immer so stolz erzählen: dass das Wetter hier immer besser ist als der Wetterbericht. Perfekt für mich, denn so kann ich direkt auf meiner eigenen See-Terrasse frühstücken. Zum Biwak-Angebot gehört nämlich auch ein Frühstückskorb: Der Inhalt ist ebenso lecker wie vielfältig. Von Semmeln über Wurst, Käse und Marmelade bis hin zu Früchten ist alles dabei, was ich mir wünsche. Und wer gern Sekt prickeln lassen möchte, greift in den Kühlschrank… Danach hält es mich nicht mehr am Ufer. Ich möchte die Temperatur des Sees testen – und auch hier hat die Werbung recht: Der Millstätter See gilt als besonders warm, und das kann ich nun persönlich bestätigen. Keine Badewanne, aber doch richtig angenehm.

Zeit zu Zweit auf Reise. So lassen sich Genussreisetipps im Urlaub erleben. Auszeit, Entspannung und die nötige Portion Abenteuer. Romantik am See, Genuss am Berg oder auch Sternenhimmel über uns. Hast du schon mal über Luxus in einem Biwak nachgedacht? Am Millstätter See in Kärnten, Österreich ist das machbar. Blick in den Sternenhimmel, Frühstück am See oder auch Picknick auf dem Sternenbalkon inklusive. Romantische Zeit zu Zweit vom Granattor über den Weg der Liebe bis hin zum Sonnenuntergang am See.

Himmlisches Frühstück nach einer Nacht unterm Sternenhimmel im Biwak

Zeit zu Zweit, bedeutet… Der perfekte Sundowner

Wer noch mehr Wärme sucht – von innen wie von außen -, für den gibt’s einen entspannten Abend-Tipp. „Charly’s See-Lounge“ klingt zwar vielleicht ein bissl nach 70er-Jahre und Land-Disco, ist aber in Wirklichkeit ein wunderschöner Platz, um goldene Sonnenuntergänge zu genießen. Hier in Döbriach am Ufer sitzen, einen Cocktail trinken, sich einen Salat mit perfektem Dressing teilen und zu zweit in Richtung Westen schauen: Das ist Romantik ganz ohne Kitsch. Da fließt die Wärme der Sonnenstrahlen direkt in die Seele, und die sanften Wellen des Sees plätschern das Lied der Ruhe.

Zeit zu Zweit auf Reise. So lassen sich Genussreisetipps im Urlaub erleben. Auszeit, Entspannung und die nötige Portion Abenteuer. Romantik am See, Genuss am Berg oder auch Sternenhimmel über uns. Hast du schon mal über Luxus in einem Biwak nachgedacht? Am Millstätter See in Kärnten, Österreich ist das machbar. Blick in den Sternenhimmel, Frühstück am See oder auch Picknick auf dem Sternenbalkon inklusive. Romantische Zeit zu Zweit vom Granattor über den Weg der Liebe bis hin zum Sonnenuntergang am See.

Ohne Worte schön

Zeit zu Zweit, bedeutet… Die große Vielfalt für zwei

Und es gibt noch mehr. Viel mehr! Wer mag, kann zum Beispiel die Bank im See ausprobieren – eine Zweier-Sitzgelegenheit in einer großen Halbkugel, aufgestellt im See und zu erreichen über Trittsteine knapp unter der Wasseroberfläche. Sagen wir so: Für meine Begriffe hält sich die Romantik da in Grenzen, aber Humor ist ja auch was Schönes. Vor allem, wenn derjenige, der vorausgeht, unfreiwillig ausprobiert, wie glitschig die Steine sind… Wer ansonsten Lust auf Erlebnis und Kultur hat, dem kann ich zum Beispiel die Burg Sommeregg oder das Bonsai-Museum in Seeboden am anderen Ufer ans Herz legen. Erstere wartet mit einem weiten Blick über den See sowie einem lustigen Blechgesellen auf der Terrasse auf, letzteres mit einem schrullig-philosophischen Inhaber sowie aller Ruhe und Schönheit der asiatischen Bäume. Und man möchte es nicht glauben: Auch Dinge, die erst einmal richtig skurril klingen, entpuppen sich als Orte, in denen die Zweisamkeit wohnen kann – so wie das Stiftsmuseum Millstatt mit seiner Knotenausstellung. Tatsache: Hier gibt es einen Knoten zu sehen, der aussieht wie ein doppeltes Herz.

Zeit zu Zweit, bedeutet… Im Zeichen der Liebe hoch über dem Millstätter See

Wobei die Gegend mit ihren wunderschönen Bergen natürlich eher fürs Wandern berühmt ist denn für ihre Museen… Besonders hat sich mir da der Weg zum Granattor eingeprägt. Hoch oben auf dem Lammersdorfer Berg steht es: ein Eisenrahmen, mit Steinen gefüllt, übermannshoch – und wer sich hineinstellt, dessen Blick schwebt in die Weite über den Millstätter See. Es ist einer dieser Momente, in denen es keine Worte braucht, in denen die Welt einfach nur gut ist. Passt zum Granat. Jenem roten Edelstein, den man hier in der Gegend finden kann, ist dieses Tor gewidmet. Er ist ein Symbol für die Liebe und die Energie. Zwar hatte ich bisher nicht das Glück, selber einen dieser Karfunkelsteine am Wegesrand zu finden, aber das mit den guten Gefühlen hat trotzdem funktioniert.

Zeit zu Zweit, bedeutet… Von der Lammersdorfer Hütte zum Granattor

Ich habe mich für eine Wanderrunde ausgehend von der Lammersdorfer Hütte entschieden. Schon die Anfahrt ist traumhaft: Auf der Mautstraße gibt es spektakuläre Blicke in fast jeder Kurve. Die fünf Euro Gebühr für diese Fahrt sind gut angelegt… Weiter geht’s dann zu Fuß – und zwar nicht minder schön. Die Tour führt mich von 1650 bis auf 2063 Höhenmeter. Das spürt man durchaus in den Wadeln, wie die Österreicher und Bayern sagen. Aber vor allem spürt man’s im Kopf, der ganz frei wird. Hier am Lammersdorfer Berg steige ich auf zum Stanamandl, einem hoch aufgeschichteten Steinhügel oben auf dem Berg. Man kann’s als Wegmarke sehen, man kann an Mystik denken oder einfach nur die Aussicht genießen. Sicher ist aber: Hier bleibt jeder stehen, der vorbeikommt. Das gilt auch für mich – zumal mich Steinmännchen immer schon fasziniert haben. Passend dazu gibt’s übrigens die Steinmännchen-Challenge mit dem #WellSpaRockt. Nur ein paar Gehminuten entfernt thront das Granattor über dem Tal – und auch hier ist Zeit zum Verweilen. Das geht nicht nur mir so, sondern auch einer ganzen Reihe anderer Wanderer. Ein Pärchen ist sogar mit Hund aufgestiegen – und ich frage mich amüsiert, ob der mit seiner Spürnase nicht bei der Suche nach Granatsteinen helfen kann.

Zeit zu Zweit auf Reise. So lassen sich Genussreisetipps im Urlaub erleben. Auszeit, Entspannung und die nötige Portion Abenteuer. Romantik am See, Genuss am Berg oder auch Sternenhimmel über uns. Hast du schon mal über Luxus in einem Biwak nachgedacht? Am Millstätter See in Kärnten, Österreich ist das machbar. Blick in den Sternenhimmel, Frühstück am See oder auch Picknick auf dem Sternenbalkon inklusive. Romantische Zeit zu Zweit vom Granattor über den Weg der Liebe bis hin zum Sonnenuntergang am See.

Das Granattor auf dem Weg der Liebe hoch über Millstatt

Zeit zu Zweit, bedeutet… Botschaften auf dem Weg der Liebe

Aber auch andere Tiere treffe ich in der Höhe: Kühe, die hier den Sommer über weiden. An ihnen vorbei gelange ich auf einen ganz besonderen Pfad: den Weg der Liebe. Immer wieder stehen hier Bänke, und an jeder davon ist ein Buch deponiert. Wer mag, kann eine persönliche Botschaft hineinschreiben, die Fragen dazu sind vorgegeben. Zum Beispiel: Wem würdest Du diesen Stein schenken? Wer mag, kann sieben solcher Stationen gehen – ich entscheide mich allerdings für den Abstieg zurück zur Lammersdorfer Hütte. Über den Enzian-Granat-Steig führt die Runde bergab. Ich freue mich über die Sonne auf der Haut, über die weite Perspektive ins Tal, die sich Schritt für Schritt verändert. Als ich wieder an der Lammersdorfer Hütte ankomme, war ich rund vier Stunden lang unterwegs, wobei ein guter Teil davon den Foto-Stopps geschuldet ist. Dieses Panorama! Ich gönne mir jetzt noch eine Buttermilch und einen Kaiserschmarrn mit Zwetschgen. Ich freue mich über diese schöne Tour, die ich gerade gemacht habe und die mich übrigens auch ein Stück über den Millstätter Höhenweg sowie den Alpe-Adria-Trail geführt hat.

Zeit zu Zweit, bedeutet… Majestätischer Blick vom Sternenbalkon

Und ich bekomme nicht genug von dieser wunderschönen Landschaft, von diesem See mit seiner Majestät, die sich am besten von oben erleben lässt. Am Abend gilt das besonders für den Sternenbalkon. Wieder ein spezielles Angebot für Pärchen – und wieder einfach nur schön. Der Sternenbalkon ist ein Aussichtssteg am Alpengasthof Bergfried, etwa 20 Minuten Autofahrt vom See entfernt. Das Restaurant macht auf Wunsch einem reichlich gefüllten Picknickkorb zurecht – und den kann man dann zu zwei unterm Sternenzelt und gleichzeitig hoch überm See genießen. Und wenn dann doch mal eine Regenfront dazwischenkommt, so wie es mir passiert ist: Naja – dann ist auch eine Verlagerung des Picknicks in die Gaststube möglich. Schaut zwar vielleicht komisch aus, ist aber genauso lecker. Und sich die Naturkräfte aus dem warmen Zimmer besehen: Auch das hat seine eigene Romantik…

Auf diesem Wege bedanke ich mich ganz herzlich für die freundliche Einladung des Tourismus Verbands Millstätter See. Ich habe meinen kostenfreien Rechercheaufenthalt bei Euch sehr genossen, meine Meinung bleibt davon komplett unberührt.

Genussreisetipps Urlaub Nockberge Kärnten

Genussreisetipps Urlaub Nockberge Kärnten

 

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 5 | Durchschnitt: 4.2]
10 Kommentare
    • Katja Wegener says:

      Zugegeben, unter biwaken habe ich mir auch etwas anderes vorgestellt. Doch die Kombination aus Biwak, Glamping und Luxus am Millstätter See hat wirklich Charme. Besonders wenn man Romantik und Zeit zu Zweit erleben möchte.

      Antworten
  1. Maja says:

    WoW, der Sonnenuntergang am Millstätter See sieht wirklich nach etwas ganz Besonderem aus.
    Stehen die Biwaks immer am Wasser oder gibt es auch die Möglichkeit auf dem Berg zu schlafen?

    VG Maja

    Antworten
  2. Susanne says:

    Liebe Katja,
    wunderschön! Der Romantik Faktor an diesem See ist definitiv gegeben. Der See, die Berge für mich ein Gefühl von Erholung pur.
    Ganz besonders gefällt mir der Gedanke in einem Bett zu liegen und den Blick zum Sternenhimmel zu genießen.
    Ein toller Tipp, danke!

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Susanne,
      was das „Sterne schauen aus dem Bett“ anbelangt muss man ein bisschen aufpassen 😉 denn die Fenster der Biwaks führen gerne ein Eigenleben.
      Soll heißen, sie schließen automatisch bei Regen, ziehen die Jalousien gegen die Sonne vor und sorgen ab 5 Uhr morgens dafür, dass die Bewohner abgedunkelt länger schlummern können 🙂
      Wenn man das beachtet, ist die Nacht romantisch schön und literarisch.

      Antworten
  3. Antje Zimmermann says:

    Liebe Katja,

    wie schön – du hast meinen zweitliebsten (nach dem Faaker See) Bergsee vorgestellt. Der Millstätter See ist einfach ein Traum: naturnah, unverbaut und romantisch. Wirklich der perfekte Ort für einen romantischen Urlaub. Es gibt da sogar morgendliche Ruderpartien, die für Urlauber gratis angeboten werden. Ich würde am liebsten gleich wieder hin… 😉

    LG
    Antje

    Antworten
  4. Anita says:

    Hallo liebe Katja!
    Ich hatte es auf Instagram schon gesehen, dass du meine Heimat unsicher gemacht hast 🙂 Dein Artikel dazu ist wie immer wunderbar geworden, du präsentierst unser schönes Kärnten von seiner absolut besten Seite. Es freut mich, dass es dir so gut gefallen hat und du so eine wunderschöne Zeit hier verbracht hast. Von den Biwaks direkt am See habe ich schon in der Zeitung gelesen, so nahe wie du durfte ich sie leider noch nicht erleben. Es muss ja absolut traumhaft sein, dort zu übernachten.
    GLG aus Kärnten, Anita

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Anita,
      vielleicht machst du im kommenden Jahr mal eine Reise zu den Biwaks am Millstätter See. Bis dahin müsste das oben auf dem Berg fertig sein.
      Und Kärnten kann ich wirklich nur schön beschreiben, denn ich mag die Region sehr. Berge, Seen und wunderbare Wandermöglichkeiten – genau mein Ding 😉

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Zeit zu zweit – Romantik am Millstätter See […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.