Wandern macht glücklich – Wellnessglück

, , , , ,
Wandern Wellness Glück Brauneck Bayern

Wandern ist Wellness oder doch eher Entschleunigung?
Ob Wellness, Genuss oder Entschleunigung, Fakt ist, Wandern macht glücklich. Vielleicht ist genau das einer der Gründe, warum Wandern immer beliebter wird.

Auf der Suche nach Glück geht es hoch hinauf auf den Berg, an Seen entlang und auf so manches Abenteuer.
Denn: „Wandern ist die vollkommenste Art der Fortbewegung, wenn man das wahre Leben entdecken will. Es ist der Weg in die Freiheit.“ Schrieb die englische Schriftstellerin Elisabeth von Arnim vor über hundert Jahren.

Wandern Wellness Glück Brauneck Bayern

Wandern ist Wellness und macht glücklich

Wandern macht glücklich

Der Herbst ist eingetroffen, mit ihm die Wandersaison und viele glückliche Menschen. Doch was ist es, was beim Wandern glücklich macht. Meine ganz persönlichen Vermutungen.

  • Naturmomente die faszinieren
  • Stress baut sich ab
  • Digital Detox gibts hier gratis
  • Verstörende Gedanken bleiben einfach im Tal zurück
  • Regelmäßige Touren in die Berge unterstützen die Gesundheit
  • Wärmende Sonnenstrahlen auf der Haut
  • Momente ganz im Hier und Jetzt

Wanderwirkung medizinisch betrachtet

Betrachtet man die Wanderwirkung aus medizinischer Sicht, stellt eine Studie der Universität Innsbruck eine signifikante Senkung des Blutdrucks bei regelmäßigem Wandern fest.
Auch interessant, regelmäßiges Wandern unterstützt das Gedächtnis. Eine Studie der Universität Pittsburgh zeigt, Personen, die unmittelbar nach einer Wanderung eine Konzentrationstest absolvierten, schnitten deutlich besser ab als jene, die entspannt auch dem Sofa lagen oder einen Stadtbummel unternommen hatten.

Wandern Wellness Glück Brauneck Bayern Staffelsee

Genusswandern im Blauen Land am Staffelsee in Murnau

Wandern als Antidepressivum

Ebenfalls medizinisch ist es erwiesen, Wandern wirkt wie ein Antidepressivum. So werden die Gehirnzellen sanft angeregt, was ihre Zusammenarbeit unterstützt. Je geringer das Tempo umso höher die Aufmerksamkeit für die Umgebung. Harmonie, Ruhe und Genuss der Natur sorgen für eine positive Stimmung und lassen das Hirn in einen entspannten Alphawellen-Modus abgleiten.

Fazit: Glücksgefühle
Was im Umkehrschluss auch eine positive Wirkung auf Antriebslosigkeit hat. Ein Kreislauf der positiven Aspekte wird gestartet.

Wandern Wellness Glück Großer Ahornboden Tirol Österreich

Wandern auf dem Großen Ahornboden in Tirol

Genusstouren gefällig? Los geht’s ins goldene Voralpenland

Berglust pur – Großer Ahornboden
An einem der schönsten Plätze der Alpen. Zugänglich nur von Bayern, gehört der Große Ahornboden doch zum österreichischen Tirol.
Umragt von 2500 Meter hohen Berggipfeln, finden sich über 600 Jahre alte, knorrige Ahornbäume auf der Hochebene.
Ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker.

Wandern Großer Ahornboden Tirol Österreich Genuss

Wander Wellness auf dem Ahornboden

 

Seelust pur – Staffelsee 
Rundherum, das sind stolze 22 km. Doch dann bin ich um den gesamten Staffelsee, mitten im Blauen Land, bei Murnau herum.
Abwechslungsreiche Landschaft, Blick in die Alpen und eine Strecke, die jeder mit etwas Kondition schaffen kann.
Für eine Abkürzung und gleichzeitig lustige Abwechslung, sorgt die Staffelsee-Schifffahrt, die Teilstrecken zu Wasser bewältigen.

Blaues Land Murnau Staffelsee Bayern

Blauer Blick über das Blaue Land in Bayern

 

Wanderlust pur – Herzogstand
Königlicher Gipfelblick. Anders lässt es sich nicht beschreiben, wenn das gesamte Oberland zu meinen Füßen liegt. Mit der Herzogstand-Seilbahn geht es hoch und die Füße tragen mich über den Grat auf den Heimgarten.

Herzogstand Wandern Walkende Alpen Oberland Voralpenland

Blick vom Herzogstand auf den Walchensee

Wander Wellness für die Augen

 

Wanderbare Tipps

Wer übrigens gut vorbereitet zu einem Spaziergang oder der großen Wandertour startet, wird auch kaum Probleme mit schmerzenden Füßen oder gar Blasen bekommen. Prophylaxe ist immer noch der beste Weg. So ist spezielles Schuhwerk eine angebrachte Voraussetzung für einen gelungenen Wandertag.

Wrightsock

Lieblingssocken 🙂

 

Mein ganz persönlicher Tipp: neben den richtigen Wanderschuhen, ist auch die Sockenwahl von entscheidender Bedeutung.

Mein Favorit das Anti-Blasen-System von Wrightsock. Angenehme Temperatur im Schuh gleich inbegriffen.

Wandern Und Spazieren in Deutschland

 

Wanderbare Wellnessmomente…

 

 

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 1 | Durchschnitt: 5]
37 Kommentare
  1. Monika and Petar Fuchs says:

    Wandern ist für uns solange ein Wellness-Erlebnis, solange damit Genusswandern gemeint ist. Wanderungen, die steil den Berg hinauf führen zählen da für uns nicht dazu. Der Ahornboden klingt sehr interessant. Davon hatte ich bisher noch nie gehört. Aber auch der Staffelsee ist ein toller Tipp. Er ist einer unserer Lieblingsseen in Bayern.

    Antworten
  2. Lisa says:

    Hallihallo.

    Ich kann deinem Beitrag nur beipflichten. Wir wandern ja gerade auf den Lofoten und haben schon beschlossen auch zurück in Deutschlan öfter wandern zu gehen. Es entspannt die Seele, fordert einen und macht einen glücklich.

    Wir sind neue Wanderfans

    Antworten
  3. Janet says:

    Ganz toller Artikel. Besonders die Statistiken finde ich sehr interessant. Ich habe das Wandern vor Kurzem auch für mich entdeckt, als ich auf dem Herzogstand unterwegs war. Es war einfach atemberaubend schön und hatte tatsächlich etwas äußerst Entspannendes! 🙂
    Liebe Grüße
    Janet

    Antworten
  4. Daniela says:

    Sehr schöner Artikel. Der hat wirklich alles. Besonders gut haben mir deine Wandervorschläge gefallen.

    Die Informatik ist der Hammer.Die muss ich mir aber nochmal genauer am.PC ansehen, auf dem Smartphone ist die etwas klein.

    Lieben Dank
    Daniela

    Antworten
  5. Jessica says:

    Danke für den tollen Artikel! Ich habe in diesem Jahr auch mit dem wandern angefangen und muss sagen das deine Infografik absolut passend und vor allem – wie es auch sein soll – informativ ist!

    Antworten
  6. Annika says:

    Liebe Katja,
    Ich komme gerade von einer Wanderung zm den Poas Vulkan in Costa Rica und kann bestätigen : es macht definitiv glücklich und es macht auch echt fit bei Jetlag.
    Jetzt freuen wir uns aber auf unser Wellness Hotel in La Fortuna.
    LG Annika

    Antworten
  7. Ralf Falkowski says:

    Ich liebe Wandern sowohl im Sommer als auch im Winter. Berge, die Alpenluft, die Wiesn, das Geläut der Kühe und dann abseits der Touristen in die Bergwelt hineinschauen und anschließend auf der Hütte die regionale Küche probieren – immer wieder. 😉 Ich muss auch mal wieder los!

    Antworten
  8. Katharina says:

    Danke für den schönen Artikel – da sind tolle Tipps dabei! Persönlich bin ich ja leider eher ein Wandermuffel. Wenn ich erst mal unterwegs bin, finde ich es super, aber den inneren Schweinehund zu überwinden, ist immer wieder eine kleine Herausforderung. Dabei tut es so gut. Jetzt werde ich aber gleich erst mal zu einer „Shopping-Wanderung“ aufbrechen. Bin seit gestern in Berlin und der Versuchung kann ich einfach nicht widerstehen… 😉
    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
  9. Kuno says:

    Besonders gefällt mir die Grafik am Ende mit den ganzen Statistiken und den perfekten Wanderwegen für jede Jahreszeit. Ich war diesen Sommer in der Sächsischen Schweiz wandern. Dort ist es super schön! 🙂

    Antworten
  10. Klaus Reuss says:

    Hallo Katia,
    danke für den informativen Artikel. Für mich ist Wandern in erster Linie Entschleunigung und Minimalismus. Und es steht der Einklang mit der Natur im Vordergrund. Wirklich spannend, das mal aus einer anderen Sichtweise zu sehen!
    Liebe Grüße
    Klaus

    Antworten
  11. Regina says:

    Liebe Katja, schöner Artikel.
    Im Bay. Voralpenland waren wir leider noch nicht sehr oft unterwegs, obwohl es wirklich schöne Touren gibt – was auch deine Bilder zeigen.
    Bei uns zu Hause im Bay. Wald gibt’s aber auch viele, viele schöne Wandertouren.

    LG
    Regina

    Antworten
  12. Barbara says:

    Hallo Katja,

    ich gehe diese Woche hier rund um Tarifa auch Wandern und freue mich schon total! Die Gegend ist ja wunderschön mit Hügeln, Dünen und Co.

    Für mich ist das aber irgendwie nie Digital Detox, weil ich meine Leser immer versuche mitzunehmen – wo auch immer ich hingehe…

    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
  13. Karin says:

    oh ja, Wandern ist tatsächlich Wellness pur – und das auch noch gratis 🙂
    Toll ist auch, dass jede Jahreszeit in der Natur auf ihre eigene Art wunderschön ist.

    LG Karin

    Antworten
  14. Ina says:

    Hin und wieder wandere ich wirklich gerne, aber große Höhenunterschiede brauche ich dabei nicht. Wirklich toll ist ja, daß man garnicht weit fahren muß, um eine schöne Wanderung zu machen, denn Genusswandern geht hier in Deutschland ja wunderbar. Ich freu mich jetzt schon auf die Weinlagenwanderung im nächsten Jahr.

    Antworten
  15. Marion says:

    Liebe Katja,
    ich kann das gut nachvollziehen: Wandern bringt auf jeden Fall jede Menge Glücksmomente. Und was gibt es schöneres, als die Natur in vollen Zügen zu genießen! Ich habe gerade eine Wandertour in Füssen auf der Drei-Schlösser-Runde gemacht, bei strahlendem Herbstwetter und leuchtendem Herbstlaub. Auch wenn die Tour etwas länger ausfiel als geplant und ich abends so richtig platt war, es war ein traumhafter Tag. Besser kriegt man den Kopf nicht frei!
    Liebe Grüße,
    Marion

    Antworten
  16. Nicolo says:

    Hallo Katja,
    Wandern? Immer wieder gerne. Bin gerade in Österreich im Vorarlberg zwischen den Schluchten gewandert und habe Kalorien verbrannt. 🙂

    Dein Artikel gibt mir gleich wieder einige Argumente, auch hier zu hause mal wieder die Wanderschuhe zu schnüren.

    Liebe Grüße,
    Nicolo

    Antworten
  17. Flo says:

    Wow, toller Beitrag, mit tollen Bildern, Infos und Links!

    Ich finde das schöne am Wandern sind natürlich alle deine Punkte, aber ganz persönlich: Es ist diese Leistung, die man erbringt. Gemeinsam mit Familie oder Freunden einen Berg erklimmen, dann eine gute Jause auf der Hütten, die Sonne genießen und so verbunden mit der Natur sein. Eine natürliche Leistung quasi. Zurück zum Ursprung.

    Ich wandere mittlerweile, dank meiner Frau, sehr gerne. Vor einem Jahr hätte ich mir das gar nicht vorstellen können! 🙂

    Die Idee deines Beitrags würde ich gerne adaptieren, ist das für dich okay? Natürlich verlinke ich auf deinen Blog im Sinne der Idee! 🙂

    Antworten
  18. Alex says:

    Jetzt wo ich nach München gezogen bin werde ich sicher auch wieder öfters losziehen…das hat mir in den letzten Jahren nämlich gefehlt. Auch, wenn ich es als Kind gehasst habe…:D Toll geschrieben! 🙂

    Antworten
  19. Anja says:

    Hallo Katja,
    da bleibt mir nur noch eins zu sagen: Wo du nicht zu Fuß (ich muss hier mit dem Rad ergänzen) warst, da warst du nicht wirklich. Ich liebe es zu wandern und ich liebe es sogar mich dabei auch etwas zu quälen.
    Gruß Anja

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wanderwege führen hier durch die Bergwelt. Mir wird schnell wieder klar, warum ich finde Wandern macht glücklich. Ich spüre schnell den Abstand vom Alltag, genieße die Schönheit der Bergwelt und erfreue mich […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.