Seenliebe – Reiseblogger verraten ihre geheimen Lieblingsseen

, , , ,
Wellness in der Natur. Am Karersee im UNESO Weltnaturerbe der Dolomiten in Südtirol fand ich auf einer Genussreise diesen traumhaften See

Seenliebe – jeder versteht etwas anderes unter diesem Begriff. Was aber alle vereint, sind wunderschöne Bilder von traumhaften Seen in teilweise schier unberührter Natur.

Vor kurzem haben wir eine Blogparade unter “ Frühlingshafte Seenliebe in Bayern“ gestartet und gefragt:

Was ist für dich persönlich Seenliebe und wo befindet sich dein Lieblingssee?

Wellness in der Natur. Am Karersee im UNESO Weltnaturerbe der Dolomiten in Südtirol fand ich auf einer Genussreise diesen traumhaften See

Wellness in der Natur. Am Karersee im UNESO Weltnaturerbe der Dolomiten in Südtirol fand ich auf einer Genussreise diesen traumhaften See

Tolle Reiseberichte sind so zusammen gekommen und unsere Zusammenfassung macht bestimmt Lust auf eine Genusstour an den ein oder anderen See. Immerhin steht der Sommer und mit ihm die Ferien vor der Türe.

Steigt ein und folgt uns auf eine Seenreise zu echten Traumzielen…

Seenliebe: Tegernsee

Wenn Alexandra nicht gerade durch die Weltgeschichte reist, verbringt sie ihre Zeit in München oder auf den Bergen und an den Seen im Münchner Umland. Ihr Lieblingssee ist der Tegernsee – klein, aber oho, mit unzähligen Wandermöglichkeiten, Hütten mit den weltbesten Spinatknödeln und Bootsstegen, auf denen sich mit einem Sprizz der Sonnenuntergang genießen lässt.

Traumhafter Ausblick am Tegernsee in der Abendstimmung - pure Seenliebe

Traumhafter Ausblick am Tegernsee in der Abendstimmung

Traveling the World – Stories of a Travelista ist der Storytelling-Reiseblog von Alexandra Lattek mit Reiseberichten aus Indien und der Welt. Geschichten über die Yoga in indischen Ashrams gibt es ebenso wie zu Exkursionen auf Berggipfel, Städtetrips in Metropolen wie New York, Mumbai oder Stockholm und kulinarische Streifzüge durch die Küchen Asiens und Europas.

Seenliebe: Kärnten

In Kärnten lebe ich inmitten von 1200 Seen, sagt Anita, da einen Liebling heraus zu picken fällt schwer. Am liebsten habe ich aber die kleinen, ruhigen Gewässer. Deshalb besuche ich gerne die nassen Nachbarn in Slowenien und Italien. Gerne auch mehr Seen an einem Tag, wie den kitsch-romantischen Bleder-See, den beschaulichen Lago del Predil oder den türkisen Faaker See. Denn Seenliebe in den Alpen ist endlos wie das Meer.

Geht ein Ausblick in Sachen Seenliebe schöner?

Geht ein Ausblick in Sachen Seenliebe schöner?

Als Reisejournalistin und Buchautorin komme ich viel in der Welt herum. Aber mit meinem Blog habe ich mich auf meine Heimat, den Alpen-Adria-Raum spezialisiert. Daher bin ich immer auf der Suche nach den schönsten Fleckchen in Österreich, Slowenien, Italien und Kroatien – und teile diese gerne mit anderen.

Seenliebe: Mattsee

Der Mattsee im Salzburger Seenland ist noch ein echter Geheimtipp. Monika und Petar hatten bis zu ihrem Besuch dort im letzten Jahr noch nie davon gehört. Umso erstaunter waren wir, wie schön es dort ist. Es ist ein See, der auch im Sommer nicht so überlaufen ist wie viele andere Seen im Alpenvorland.

Der Mattsee im Salzburger Land, einfach purer Genuss. So schön und nass ist Österreich. Diese Region ist sicher mehr als eine Reise wert

Der Mattsee im Salzburger Land, einfach purer Genuss

Monika und Petar Fuchs veröffentlichen das Slow Travel und Genuss Reisemagazin TravelWorldOnline Traveller. Sie sind ständig auf der Suche nach neuen Reisezielen für Genießer und stellen sie darin vor. Dabei berichten sie von regionaler Kulinarik ebenso wie von genussreichen Wellness-Erlebnissen oder einem Augenschmaus, der Genuss für die Seele verspricht.

Seenliebe: Klopeiner See

Sabines Lieblingssee liegt im bayerischen Oberland. Wenn ich dort mit einem Kanu an einem lauen Septemberabend in den Sonnenuntergang gleite, bleibt die Zeit stehen und das Leben ist perfekt. Doch verraten wo ist dann ist, möchte sie lieber nicht 🙂 ein anderer wunderschöner See aber zeigt sie uns mit dem Klopeiner See.

Klopeiner See Blick vom Hotel Sonne

Klopeiner See Blick vom Hotel Sonne

Reisen, schreiben und fotografieren sind meine Leidenschaften, in letzter Zeit kam auch noch Video dazu. Über unsere Reisen in alpine Regionen und nach Nordwesteuropa berichte ich gemeinsam mit meinem Mann Tom multimedial auf travelstories-reiseblog.com

Seenliebe: Millstätter See

„Amol Ruder eintauchen, ziehen, laafn losn“. Tja, wenn es nur so einfach wäre. Trotzdem, am meisten hat Gudrun am Millstätter See das Rudern gefallen. Es war nur eine von vielen Seeberührungen, die den See zu meinem Lieblingssee machen.

Die Reisebloggerin auf dem Millstätter SeeDie Reisebloggerin auf dem Millstätter See

Die Reisebloggerin auf dem Millstätter See

Schuhgröße 40. Lebt in Wien. Brillenträgerin. Liebt Schokolade. Hasst Fensterputzen. Macht zuviele Fotos. Strickt gerne. Kann dem Onlineshoppen nichts abgewinnen. Frühstückt oft am Naschmarkt. Reist viel. Hat keine Lieblingsland. Rudert nur am Millstätter See, und das viel zu selten.

Seenliebe: Wörthsee

Der Wörthsee liegt vor meiner Haustüre. Als Jogger nutze ich die Strecken am See und die Aussichten. Und wenn ich Lust habe, laufe ich einmal um den See. Im Sommer springe ich danach direkt in den See. Am Wörthsee habe ich Stand-Up-Paddling entdeckt und im Winter nutze ich den See zum Schlittschuhlaufen.

Ob Winter oder Sommer, der Wörthsee südliche von München ist immer ein traumhaftes Reiseziel. Besonders als Naherholungsgebiet für die bayrische Hauptstadt

Ob Winter oder Sommer, der Wörthsee südliche von München ist immer ein traumhaftes Reiseziel. Besonders als Naherholungsgebiet für die bayrische Hauptstadt

 

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und dazu auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Im Laufe der Jahre vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips und natürlich Ausflüge in die Umgebung. Dazu begleitet mich das Thema Essen auf meinen Reisen.

Seenliebe: Weissensee

Florians neuer Lieblingssee und Ausflugstipp für den Frühling ist der Weissensee. Still und starr liegt er nach der letzten „Eiszeit“ da, fast wie ein Fjord inmitten der Kärntner Berge im Süden Österreichs. Im Frühling, wenn das Eis geschmolzen und der See noch zu kalt zum Schwimmen ist, warten hier Ruhe und Entspannung auf uns Genussreisende.

Seenliebe Starnberger See Sonnenuntergang Percha

Sonnenuntergang am Starnberger See. Das Ostufer muss es sein 🙂

Auf Travel Pins schreibt Flo gemeinsam mit seiner Partnerin Cori über Outdoor-Abenteuer, Aktiv- und Genussreisen. Nach einer Mountainbike Tour oder Wanderung noch richtig gut essen gehen oder Möglichkeiten zum Entspannen gesucht? In ihrem Blog wirst du fündig und erhältst außerdem praktische Tipps zu Anreise, Unterkunft, Aktivitäten und sonstige Empfehlungen für die jeweilige Region.

Seenliebe: Totes Meer

Zum Motto Seenliebe fiel uns ganz spontan das Tote Meer ein. Denn das Meer ist eigentlich ein Salzsee und wirklich tot ist es auch nicht.
Obwohl es sich wohl um das ungastlichste Gewässer auf Erden handelt, geht vom Toten Meer doch ein ganz eigener Reiz aus. Uns hat es fasziniert und sehr beeindruckt.

Es heißt Totes Meer und ist doch ein See. Israel und Jordanien sind die Reiseländer um am Toten Meer baden gehen zu können. Eine Reise die sich absolut lohnt, auch im Genuss Seenliebe zu spüren

Es heißt Totes Meer und ist doch ein See

we2ontour ist der Reiseblog für große und kleine Weltentdecker und Abenteurer. Frauke und Johanna, Mutter und Tochter, bereisen seit mehr als 14 Jahren gemeinsam die Welt. Am liebsten erkunden die zwei ein Land auf einem Roadtrip, berichten aber auch von Rucksackreisen, Kurz- oder Städtereisen. Naturerlebnisse und Aktivitäten stehen dabei im Vordergrund. Auf dem Blog kommt die 18-jährige Tochter in einer eigenen Kolumne zu Wort.

 

Seenliebe: Lago Maggiore

Zum italienischen Westufer des Lago Maggiore zieht es Christine gleich mehrmals im Jahr. Neben den freundlichen Menschen, leckerem Essen und vielen Palmen, mag sie die Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten, die der See durch seine Lage am Rande der Alpen in Italien und der Schweiz bietet.

Seenliebe am Lago Maggiore. Oberitalien und seine Seen. Einfach immer eine Reise wert. So nah und doch so selten auf Reisen besucht, oder?

Seenliebe am Lago Maggiore

Christine bloggt seit 2015 auf die-bunte-christine.de über ihre Reisen. Vor allem London und der wunderschöne Lago Maggiore haben es ihr angetan. Außerdem berichtet sie über das Ruhrgebiet, denn ihre Heimat wird als potenzielles Urlaubsziel oft unterschätzt.

 

Dieses war der erste Streich unserer großen Seenliebe-Zusammenfassung. Wunderschöne Seenbilder, traumhafte Plätzchen und viele unterschiedliche Eindrücke.

Teil zwei folgt in Kürze.

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 5 | Durchschnitt: 4.4]
20 Kommentare
  1. Monika und Petar Fuchs says:

    Da ist ja eine erstaunliche Sammlung zustande gekommen, liebe Katja. Da gibt’s noch einiges für uns zu entdecken. Da werde ich mir mal durch die Lieblingsseen der anderen Teilnehmer stöbern. Es freut mich, dass wir dabei sein durften. Liebe Grüße, Monika

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Hallo Martin,
      das klingt wirklich nach Seenliebe und wirklich allein 🙂
      Danke für den tollen Tipp.
      Viele Grüße von Bayern nach Uruguay

      Antworten
  2. Nicole says:

    Wow! Was für wunderschöne Seen! Da will ich am liebsten direkt ins Auto steigen und sie auf einem Road Trip einen nach dem anderen abfahren. Ich könnte mich angesichts der tollen Auswahl nämlich gar nicht entscheiden, welchen ich am reizvollsten fänd. Wobei, die Spinatknödel am Tegernsee ein wirklich unschlagbares zusätzliches Argument sind:p

    Liebe Grüße
    Nicole vom Reiseblog PASSENGER X

    Antworten
  3. Udo says:

    Es fehlt natürlich der Gardasee! 🙂 Aber eine wirklich inspirierende Sammlung für die nächsten Reisepläne. Der Karersee aus dem Titelbild ist ja der Knaller – super schönes Bild! Vielen Dank an alle, die hier ihre Lieblingsseen vorgestellt haben. Beim nächsten Mal mache ich auch mit, damit der Gardasee nicht wieder untergeht 🙂

    Viele Grüße
    Udo

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Nicht beim nächsten Mal 🙂 schick mir doch bitte deine Idee, lieber Udo.
      Dann baue ich es noch mit ein.
      Denn du hast Recht, der Gardasee darf nicht fehlen. Somit, es gibt noch Teil drei der Seenliebe.
      Sonnige Grüße
      Katja

      Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Gina,
      ich denke, ich muss wirklich einen weiteren Teil dazu starten, denn allein hier im Süden und in Österreich finde ich noch soooo viele tolle Seen, die unentdeckt und unbeschrieben sind.
      LG Katja

      Antworten
  4. Daniel says:

    Schöne Zusammenstellung! Mein Lieblingssee ist der Lago Ranco im Süden von Chile, wo es vor kaum besuchten Seen nur so wimmelt. Und der Hausvulkan ist meist mit dabei 😉 liebe Grüße

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Hallo Daniel,
      hast du über die chilenischen Seen geschrieben? Dann schick mir doch den Link und ich kann die Liste der Seenliebe erweitern.
      VG Katja

      Antworten
  5. Eddy Harteneck says:

    Tolle Zusammenstellung, da könnte ich mich glatt in jeden See reinschmeissen… am Wörthsee war ich tatsächlich schon mal, allerdings nicht im Wasser sondern nur kurz geschäftlich und in einem Restaurant… Totes Meer ist auch auf meiner Liste, das Salzburger Land hebe ich mir für die Rente auf… 😉 LG, Eddy

    Antworten
  6. Orange Diamond Blog says:

    Danke für die schöne Sammlung! Ich gebe zu ich war noch an keinem der Seen. Mich zieht es immer an die Nord- oder Ostsee. Das ist von der Entfernung einfach näher 🙂
    Ich möchte aber auch zu gerne den Süden erkunden! Bei der Seenliebe!

    Antworten
  7. Elena says:

    Hallo Katja,
    als Salzburgerin habe ich innerhalb einer Stunde ziemlich viele See-Möglichkeiten. Bei Monika und Petar muss ich mich anschließen: hier in der Gegend ist das denkmalgeschützte Strandbad in Mattsee seit der Schule mein Favorit.
    Über der Grenze jedoch muss ich auf den winzigen Thumsee bei Bad Reichenhall verweisen: beim Seewirt in der restaurierten Villa mit Terrasse und Seeblick kann man den Bade-Tag so richtig gut ausklingen lassen.
    Und als bekennende Italien-Liebhaberin muss ich mich Udo anschließen: ohne Gardasee geht’s nicht. Da findet jeder eine Ecke, die zu ihm passt 🙂
    Diese hier und die Bayrischen Seen – wunderschöne Sammlungen. Danke für die Anregungen!
    Viele Grüße
    Elena

    Antworten
    • Katja Wegener says:

      Liebe Elena,
      dann werde ich mich dringend mal mit den Seen im Salzburger Land näher auseinander setzen müssen 🙂 Denn diese Juwele sind noch nicht wirklich meinerseits erkundet. Danke für den Tipp.
      Hast du zufällig etwas darüber im Blog geschrieben? Dann schick mir doch gerne den Link und ich kann sie einbauen.
      Danke und liebe Grüße
      Katja

      Antworten
  8. Michaela says:

    Wow, der Karersee mit seinem glasklaren Wasser sieht einfach paradiesisch aus. Den habe ich mir auf alle Fälle auf meine To-Do Liste gesetzt.

    Liebe Grüße aus Peru,
    Michaela

    Antworten
  9. Karin Spiegl says:

    Liebe Katja,

    oooh, das ist genau mein Artikel, denn ich lebe meine Seenliebe gerade in den vollsten Zügen aus, und zwar in meiner Heimat Österreich! 🙂

    Einige meiner Favoriten sind ja schon dabei, solltest du eine zweite Reihe starten, würde ich mich da mal so ganz ungefragt als Teilnehmerin anbieten 🙂

    Liebe Grüße
    Karin

    Antworten
  10. Barbara says:

    Hallo Katja,

    Seenliebe ist ein schönes Wort, das begegnet mir zurzeit immer wieder. In Bayern seid Ihr ja verwöhnt, aber wie der Beitrag zeigt, gibt es überall Lieblingsseen. Und man muss auch gar nicht so weit fahren. Ich wollte ja eigentlich auch mitmachen, aber irgendwie vergeht die Zeit derzeit wie im Flug.

    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Teil ein …  Seenliebe, wenn Reiseblogger geheime Lieblingsseen verraten […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.