Ruhe in Perfektion – Hideaway Das Kranzbach

, , , , ,

Wie tausend Diamanten glitzern atemberaubend Sterne am samtig schwarzen Nachthimmel. Lichtverschmutzung ist hier ein Fremdwort. Sanft rauscht der Wind in den Bäumen und ein Käutzchen ruft leise. Weitere Geräusch gibt es einfach nicht.

Traumhaft. Unendliche Ruhe und Zufriedenheit durchströmen mich, während ich auf meiner Terrasse im Das Kranzbach sitze und in den Himmel schaue. Ein echtes Hideaway am Fuß der Zugspitze – Das Kranzbach. Ein Ort um in Ruhe zu mir selbst zu finden.

Hideaway Das Kranzbach

Ein Ort um bei Digital Detox einfach mal meine Perspektive zu ändern
Schon bei der Anfahrt fühlt es sich an, wie eine Reise in eine andere Welt. Von Garmisch-Partenkirchen aus geht es auf einer Mautstraße – zugegeben, dank des G7 Gipfels, ist sie ein bisschen breiter geworden – in den Wald hinauf.
Als die Bäume nach einer Rechtskurve die Lichtung freigeben, liegt auf einer Wiese vor schneebedeckten, hohen Gipfeln das alte englische Landhaus. Das Kranzbach – ein echtes Hideaway.
Nur zu gut kann ich die junge englische Adelige, Mary Portman aus London verstehen als sie 1913 beschloss, genau hier ihr „Country House in den Bergen“ zu bauen.
Wäre sie damals nicht mir ihrer Pferdekutsche unterwegs im romantischen Bergtal gewesen, das Kranzbach würde es jetzt nicht geben.

Hideaway – Das Kranzbach

Gesehen hat die Erbauerin ihr fertiges englisches Domizil am Fuß der Zugspitze nie. Ich bin mir aber sicher, sie wäre begeistert gewesen. Dafür aber wurde es Bleibe für junge Kunstmaler und Filmteams. Das Haus lebt von seiner spannenden Geschichte, der ganz besonderen Atmosphäre, seinem Charme mit viel Sinnlichkeit und unzähligen liebenswerten Kleinigkeiten die allem einen Hauch von Skurrilität verleihen.
Das wirkliche Highlight aber ist die Natur, die mich Stille lauschen lässt.
Gerne lasse ich mich in dieser Kulisse vom Motto des Hauses leiten – und bin einfach mal ein paar Tage unerreichbar – ich gehe „offline“. Wie ganz sicher auch schon Mary Portman.

 

Kleine Erkundungstour durch den Himmel für Genießer

Alles andere als klassisch wie in einem Sternehotel gewöhnt. Die verwinkelten und unscheinbaren Hotelflure bieten unzählige Eckchen um sich zu setzen, schauen, genießen und hin und wieder einfach mal schmunzeln. Ob an einem der Kamine, im großzügigen Spielzimmer, der schicken Hotelbar oder dem schwarzen Dartraum mit seinen futuristisch anmutenden Lampen.
Neben der Ruhe draußen spiegelt diese sich auch innen im reinen Erwachsenen Hotel wieder. Hier finde ich Luxus ohne Zwänge und Vorschriften. Ein Gefühl, was in seiner Kombination überall freundliche, gut gelaunte Gesichter zeigt. Egal ob im Restaurant, dem Spa oder der großen Panoramaterrasse.
Übrigens, hier im Das Kranzbach sind die Hotelgäste unter sich. Weder im Restaurant, noch der Terrasse oder im Spa gibt es Tagesbesucher. Ein Vorteil den sicher nicht jeden Wanderer der Region freut, den Gästen im Hotel aber Ruhe und Abgeschiedenheit garantiert.

Apropos Restaurant und Spa

Nachdem ich die Nacht – bei offenem Fenster, Ruhe und frischer Waldluft – einfach nur großartig geschlafen habe, weckt mich die Sonne als sie rotgolden die Bergspitzen anstrahlt.
Der optimale Zeitpunkt um gemütlich ein paar Bahnen durch die aufsteigenden Nebel aus dem Outdoor Pool zu ziehen. Dieser ist übrigens nur ein kleiner Teil des sogenannten Badehauses.
Neben verschiedenen Ruheräumen einer weitläufigen Liegewiese, Saunen, Warm- und Kaltwasserbecken, Yoga- und Fitnessraum sowie Dampfbad, finde ich im Badehaus auch einen gesonderten Ladies-Spa, einen echten Onsen und Terrassen mit Panoramablick.
Amüsant – das Ladies-Spa bietet neben einer tollen Teestation auch einen Plauderraum. Eine durchdachte Idee und ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Auch wenn ich es könnte, frühstücken möchte ich nicht im Badehaus. Mich zieht es zu einem wirklich einzigartigen Buffet, das seinesgleichen sucht.
Ein eigener Raum nur um sich selbst frische, gesunde Säfte zu pressen, eine Eierspeisen-Station mit Kräuterwand, Müsli, selbstgemachte Marmeladen, ayurvedischer Brei, Waffeln, Wurst und Käse der Region. Mein Highlight aber sind die über 40 hausgebackenen Brot- und Semmel-Sorten.
Frühstücksliebhaber im Paradies. Zumal die Zutaten hauptsächlich aus biologisch, regionaler Herkunft sind und frisch selbst zubereitet werden.
Eine Idee, die sich auch über das Kuchenbuffet und das Abendessen erstreckt. Was übrigens auch ganz besonders zauberhaft ist, auf dem Weg raus aus dem Restaurant zu meinem Bett, komme ich einerseits an einer hauseigenen Schokoladenbar und einem köstlichen Schlaftee vorbei. Ideen, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Was hat Das Kranzbach mit Waldbaden zu tun?

Die einfachste Antwort auf diese Frage ist ganz sicher: Es liegt mitten im hauseigenen Wald. Umgeben von idyllischen Buckelwiesen, wie sie ganz typisch für diese Region am Karwendelgebirge bei Mittenwald sind.
Gemütlich wandere ich durch die Gegend und bin völlig begeistert von den Grünschattierungen in allen Nuancen.
Auch hier in der Natur lohnt es sich einfach mal die Perspektive zu wechseln und die Welt mit anderen Augen zu betrachten. Auf dem Waldboden liegend lausche ich dem Wind der mit den Bäumen spielt. Betrachte versonnen die Bewegung der Wipfel vor strahlend blauem Himmel. Ein Blick, der unglaubliche Ruhe mit sich bringt. Gleichzeitig kommt in mir die Frage auf: Warum mache ich das so selten?
Wer lieber mit einer erfahrenen Expertin den Wald erkundet, hat mit Frau Dr. Müller einen echten Glücksfall. Die Medizinerin ist für alle ärztlichen Fragen im Das Kranzbach zuständig. Und da ihr Prophylaxe und Prävention ein großes Anliegen sind, unternimmt sie gerne mit den Gästen gemütliche Touren durch die traumhafte Natur rund um das Hotel.
Dabei erklärt die Fachfrau eindrucksvoll wie positiv sich der Wald auf unsere Gesundheit auswirkt. Wissenschaftlich messbare Waldtherapie und somit die Heilwirkung des Waldes.
Denn nicht nur meine Gedanken werden klarer und einfacher im Wald, nicht nur die Stille des Waldes beruhigt und die sanften Geräusche der Natur entspannen, auch mein Immunsystem tankt – völlig unbewusst –frische Energie. Waldbaden steigert die natürlichen Killerzellen im Blut um fast 40 %. Den Terpenen sei dank.
Wer lieber auf eigene Faust Genuss in ganz besonderer Natur erleben möchte, für den ist alles an Ausrüstung im Wellnesshotel vorhanden. Von E-Bikes, Schlitten, Schneeschuhen über Wanderstöcke, Rucksack bis Kartenmaterial, einer entspannten Auszeit steht technisch nichts im Weg.

Ruhe im Baumhaus

Die Kranzbach-Philosophie

Lese ich mir nun in aller Ruhe die Philosophie des Hauses durch, stelle ich fest: hier wird Erholung in einem feinen Ferienhotel in einer ganz besonderen Naturlandschaft wunderbar umgesetzt.

Das Kranzbach

  • Für Rückzug, Auszeit, Atempause
  • Ein „romantisches Hideaway in den Bergen „Natur und Ruhe“ sind die Hauptattraktionen
  • Eine feine Wellness-Abteilung sorgt für Verwöhnung
  • Ideal um „sich wieder zu erden“, sich gut zu erholen, um „Ruhe zu finden“, vor allem aber um täglich und bewusst Bewegung an frischer Luft zu machen und Fitness für das restliche Jahr zu tanken.


DAS KRANZBACH

Hotel & Wellness-Refugium
82493 Kranzbache/Klais
+49 (0)8823 – 92 8000
info@daskranzbach.de

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Einladung zu dieser Pressereise. Meine Meinung hat das in keinster Weise beeinflusst.

Hideaway am Fuss der Zugspitze

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 2 | Durchschnitt: 5]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.