Wellness ist ohne Uhr durch den Tag trödeln

Wellness

Diese Definition gefällt mir ganz besonders gut: Wellness ist heute im Reiseblogger Talk, einfach mal ohne Uhr durch den Tag trödeln.

Wellness im Blick auf die Jungfrauregion

Wellness im Blick auf die Jungfrauregion

Was ist für Dich Wellness?

Diese Frage und alle weiteren Fragen habe ich an Antje von Delicioustravel  gestellt. Hier kommen ihre entspannten Antworten:

Wellness ist Wohlfühlen. An einem Ort oder in einem Moment. Etwas Flüchtiges, das mal nur ein paar Minuten dauert, mal Stunden. Aber lange nachwirkt. Glücklicherweise immer wieder neu erlebbar. Nicht immer kostenlos, aber niemals umsonst. Oft allein oder zu zweit, selten in der Gruppe. Und ganz wichtig: Egal, wie man es nennt, „wellnessen“ kann jeder und überall. Das kann ein Nachmittag mit einem guten Buch auf dem Sofa sein, ein Glas Wein in der Badewanne, das Frühstück im Bett genauso wie der Blick vom Gipfel nach einem anstrengenden Aufstieg oder Zeit für ein gutes Gespräch mit jemand, der mir wichtig ist.

wellness

Geht es entspannter?

Was sorgt für Dich auf Reisen für dein ganz persönliches Wohlbefinden?

Wenn ich meine Neugier ausleben kann. Verbunden mit der Möglichkeit, in andere Welten einzutauchen. Wenn es nicht passt, probiere ich beim nächsten Mal etwas anderes. Das ist eigentlich schon kein Wellness mehr, sondern Luxus. Auf Reisen fühle ich mich am wohlsten, wenn ich mir für alles Zeit nehme, was mir interessant erscheint. Mich auch mal treiben lassen kann. Und dadurch Dinge entdecke, an denen ich sonst achtlos vorbei gelatscht wäre.

Und muss Wellness wirklich immer auf die klassische Massage reduziert werden?

Das ist wahrscheinlich die bekannteste Form, die einem sofort einfällt beim Stichwort Wellness. Neben Sauna und Thermalbad. Stehen bei mir alle drei ganz hoch im Kurs. Wellness ist noch mehr für mich. Und zwar nicht nur passives Erleben. Wandern zählt dazu. Oder einfach: Zeit haben. Ohne Uhr durch den Tag trödeln. Und nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei zu haben. Yoga ist pure Wellness. Es entspannt, ich tue mir etwas Gutes. Es ist Zeit, die nur mir gehört. Wenn manchmal auch nur ein paar Sonnengrüße lang. Aber mit einem guten Gefühl für den Rest des Tages.

tafelberg

Blick vom Tafelberg

Hast du einen ganz speziellen Geheimtipp? Ob Behandlung, Ort oder eine ganz andere Idee bleibt dir überlassen.

Meine beiden Favoriten: Thai- und Ayureda-Massage (am besten vierhändig). Danach läuft man nur noch mit einem Grinsen im Gesicht durch den Tag. Ansonsten – am Wochenende sich einfach mal der Uhr entledigen und dem eigenen Rhythmus folgen. Wenn das Abendessen dann erst um 22 Uhr auf dem Tisch steht, na und?

 In unserem Reiseblogger-Talk haben wir schon einigen auf den Zahn gefühlt…

Reiseblogger sprechen Wellness oder auch Reiseblogger-Talk im WellSpa-Portal

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.