Genusswandern zum Jachenau Wasserfall

, , , ,

Genusswandern steht auf dem Plan an unserem Genusswochenende durch das Tölzer Land.

Eine ganz gemütliche Tour, die sich besonders für Familien wunderbar eignet, führt uns zu den Jachenauer Wasserfällen.

Großartige Natur rund um den Jachenauer Wasserfall

Von unserem Startplatz dem Schützenhausparkplatz mitten in Jachenau-Dorf geht es gemütlich auf einem schönen, schmalen Waldweg sanft Bergauf. Rechts plätschert munter der Kleine Laindl und lässt mit den vielen angespülten Baumstämmen erahnen,welche Wassermassen sich hier bei richtigem Regen durch das Tal drücken.

Genusswandern am Jachenauer Wasserfall

Der Weg… zum jachenauer Wasserfall

Wunderbar ausgeschildert führt der Weg über Almen, durch Wald sowie weite Wiesen und gibt immer wieder einen schönen Blick auf die umliegende Bergwelt frei. Wo der Bach zu überqueren ist, ebnen Holzbrücken den Weg.

Gerade für Kinder ist es hier ein echtes Paradies. Spielen mit Steinen an fließendem Wasser, was kann es schöneres geben?

Ausblick auf Wandergenuss

Zumal sich auch die Steigung von insgesamt knapp 150 Höhenmeter verteilt auf knapp 5 km in Grenzen hält.

Genusswandern mit Berg-Ausblick

 

An der Laindl Alm geht es rechts durch ein Gatter und über die Almwiese direkt zum Wasserfall. Noch knapp 10 Minuten gemütliches Gehen und schon sehen wir die breiten Felsen über die sich das Wasser nach unten stürzt.

Einladung pur

Schnell sind Schuhe und Socken ausgezogen und die Füße genießen das türkisgrüne, kühle feuchte Element.

Sonnige Momente beim Genusswandern am Wasserfall

Jachenau Blick Wasserfall

Unsere Keks müssen als Wegzehrung reichen, denn der Himmel verändert plötzlich nicht nur seine Farbe von blau in dunkelgrau, sondern er gibt auch tiefe, grollende Geräusche von sich.

Rückzug ist somit angesagt und die Einkehr in der gemütlichen Laindl-Alm, mit de selbstgebackenen Kuchen, muss auf nächstes mal verschoben werden. Zu schwarz wird es über uns.

Frühzeitig gestartet, denn die Wettervorhersage lies nichts Gutes für den Nachmittag erahnen.

 

Jetzt aber schnell, denn ein Gewitter in den Bergen…

Punktlandung

Noch genau drei Schritte bis zum Auto und die ersten dicken Tropfen kommen aus dem dunkelgrauen Himmel gepurzelt. Wenn das also kein perfektes Timing ist?

Belohnung – Buttermilch

Zur Belohnung gibt es noch kurz, natürlich unter eine riesigen, weißen Sonnenschirm ein großes Glas, echte Alm-Butter-Milli. Meine ganz persönlichen, kulinarischen Genussreisetipps für den heutigen Tag. Denn jetzt heißt es schnell nach Hause.

Zügig, aber ohne Hast treten wir den Rückweg an und Punktlandung.

Eckdaten zu diesem Ausflugstipp von München zum Genusswandern ins Tölzer Land gefällig?

Ausflugstipp Anfahrt: Von München geht es über die A95 oder die A8 in Richtung Bad Tölz, Lenggries. Die Jachenau ist ausgeschildert. An der Kirche – 90 Grad Kurve im Ort – geht es gerade aus auf einen großen Parkplatz. Das Tagesticket für 2,- € pro PKW. Hier starten viele unterschiedliche Touren, die ausgeschildert sind. Wie auch der Weg zum Wasserfall.

Ausflugstipp Erlebnisfaktor oder Entspannungsfaktor: Bei dem Ausblick und noch dazu umgeben von Wald, ist Entspannung vorprogrammiert. Kinder fühlen sich am Bach sicher wie im Paradies. Steinmännchen bauen, Picknicken oder einfach nur die Füße ins kalte Nass halten.

Ausflugstipp Dauer: Ein Tagesausflug ab München lohnt sich. Egal ob es ein entspannt, gemütlicher Spaziergang um Wasserfall oder der anschließende Besuch im Biergarten.
Kurz und Knapp:

Genusswandern in Bayern am Jachenauer Wasserfall

Genusswandern als Wellness-Trend…

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 10 | Durchschnitt: 3.8]
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.