Im Kaleidoskop der Farben

, , ,

Ausflugsziele und Genussreisetipps aus dem Waldviertel
Raus aus dem Alltag – Hinein ins Leben – denn, soviel kann ich versprechen, bunt geht es in dieser Region von Niederösterreich zu.

*Werbung, durch Markennennung ohne Auftrag* – Wo wir sind, ist oben – so lautet der Werbeslogan vom Waldviertel Tourismus. Das könnte ja im ersten Moment überheblich klingen, bei genauerer Betrachtung aber finde ich, der Spruch stimmt. Und das nicht nur auf die regionale Lage des Waldviertels, nämlich ganz oben in Österreich, sondern auch wenn ich mir die Farbenvielfalt anschaue. Dabei hatte ich vor geraumer Zeit erst eine Geschichte über Genussreisetipps aus dem Nebel geschrieben.

Ich liebe Mohn

Ausflugsziele und Genussreisetipps aus dem Waldviertel

Es wird bunt in Österreich

  • #rot – Mohndorf Armschlag
  • #gold – Schwarz Alm Zwettl – Bier
  • #anthrazit – Naturpark Blockheide
  • #weiß – Burg Heidenreich und Stift Zwettl
  • #bunt – Zwettl – Hundertwasserbrunnen, bunte Häuserfront
  • #gelb – Sonnentor – Sonnenblumen, Weizenfelder
  • #grün – Ysperklamm

#rot – Mohndorf Armschlag

Eine der wohl buntesten Attraktionen des Waldviertels ist das Mohndorf Armschlag. Auf einer Seehöhe von 750 m liegen zwischen Zwettl und Ottenschlag ein paar Häuser in mitten von traumhaft schönen Mohnfeldern.
Für mich geht hier ein echter Kindheitstraum in Erfüllung. Ich liebe Mohnblüten und so beginnt die Kamera schnell zu glühen.
Das Mohndorf ist eine richtig schöne Idee. Ob schlafen im Mohnfeld, fahren mit dem Mohnexpress, Erfahrungen sammeln auf dem 1 km langen Mohnlehrpfad oder genüsslich auf Shopping-Tour durch den Mohnshop gehen, hier lässt es sich mohnvoll genießen.
Eine kulinarische Stärkung nach meiner Tour über den Lehrpfad bekomme ich beim Mohnwirt Neuwiesinger. Ich habe echt die Qual der Wahl und schwanke zwischen den berühmten Waldviertler Mohnzelten und original Mohnnudeln.

Ausflugstipp Anfahrt

Mohndorf Armschlag
3525 Sallingberg
Tel. +43 (0)2872-7421
info@mohndorf.at

Ausflugsziel Erlebnisfaktor oder Entspannungsfaktor – wer Graumohn mag, wird sich in dieses Dorf verlieben. Hier ist für Groß und Klein etwas geboten. Das Schöne, auch ohne besondere Attraktionen, lässt sich hier ein ganzer Tag genießen. Es muss nur die richtige Jahreszeit sein.
Ich war im Juli hier unterwegs und kann nur empfehlen, ruft einfach kurz vorher im Mohndorf an.
Ausflugstipp Dauer – Theoretisch reichen 2 Stunden um gemütlich Mohnshop, Lehrpfad und eine Mohnzelte zu genießen. Doch auch nach 4-5 Stunden wird es nicht langweilig, vorausgesetzt man mag Mohn.

#gold – Schwarz Alm Zwettl – Bier

Neben Kartoffeln, Mohn und Karpfen steht das Weinviertel auch für Bier. In der Privatbrauerei Zwettl lässt sich bei Führungen multimedial ein umfassender Eindruck der Braukunst erhalten.
Verkostung selbstverständlich inklusive.

Das Zwettler Brauerlebnis findet ihr in der

Syrnauer Str. 22-25 in 3910 Zwettl
Tel. +43 (0)2822-500-10
Mail brauerlebnis@zwettler.at

Indoor Pool im Badehaus

Perfekt eignet sich dann die Schwarz Alm Zwettl um eine entspannte Nacht in traumhaft waldiger Natur zu genießen. Das Wellnesshotel bietet jeden Komfort und zeichnet sich besonders durch Ruhe und liebevolle Gastfreundschaft aus. Eine Auszeit, die ich mir gönne. Den Bogen zum Bier finde ich hier sehr schnell. Spezielle Bier Treatments mit inkludiertem Schlummertrunk warten auf mich.

 

#anthrazit – Naturpark Blockheide – kennst du Wackelsteine?

Was kann an ein paar Steinen schon so spannend sein? Diese Frage stellt man sich maximal bevor man einen der gemütlichen Wanderwege durch den Naturpark Blockheide gegangen ist.
Überall liegen in interessanten Formationen sogenannte „Restlinge“ herum. Eine echte Einladung für Kletteraffen, wie mich. Übrigens, den perfekten Überblick über das geologische Freilichtmuseum, bietet der Aussichtsturm. So schön der Ausblick, so sehr spüre ich auch den Wind, der am Turm rüttelt.
Unterschiedliche, gemütliche Wanderwege geben auf unterschiedlicher Länge Einblicke in die Entstehung der Region, Mythologie der sagenumwobenen Steingebilde oder auch Informationen zu Feuchtbiotopen und Umweltschutz.
Stundenlang kann ich hier gemütlich durch die Gegend streifen und diesen faszinierenden Naturpark erleben.

Ausflugstipp Anfahrt – Den Naturpark Blockheide findet man in Gmünd-Eibenstein. Im Dorf ist er gut ausgeschildert. Inkl. Parkplatz, der gut 800 m entfernt vom Eingang liegt.

Weitere Informationen auch unter
Tourismusbüro der Stadt Gmünd

Tel. +43 (0)2852-52506 -100
Mail – tourismus@gmuend.at

Ausflugsziel Erlebnisfaktor oder Entspannungsfaktor – Erholung und Entspannung finde ich in facettenreicher Natur, beim spazieren gehen auf ebenen Wegen. Ein echtes Erlebnis hingegen sind die Wackelsteine, der Aussichtsturm und die vielen Möglichkeiten selbst in der Natur kreativ zu werden.
Ausflugstipp Dauer – hier ist der ganze Tag eine wunderbare Idee Outdoor-Wellness zu genießen.

Wasserburg Heidenreichstein

#weiß – Burg Heidenreich, Rappottenstein und Stift Zwettl

Starke Mauern und wer weiß, vielleicht auf verborgene Schätze. So einiges an Burgen, Schlössern und Kirchen hat das Waldviertel im Angebot.
Wer sich für alte Gemäuer interessiert, dem sei die Burg Rappottenstein – das Wahrzeichen der Region – ans Herz gelegt. Erkundigt euch aber unbedingt vorab nach den Öffnungszeiten. Diese variieren und nur von außen betrachtet geht ein Großteil der Burg verloren.
Alternativ findet man weitere im Norden, in Heidenreichstein die namentlich passende ehemalige Wasserburg. Noch heute lässt sich das 1160 erbaute Gemäuer über zwei Zugbrücken betreten.

Nahe Zwettl befindet sich seit vielen Jahrhunderten mit dem Stift Zwettl ein besonders prächtiges Bauwerk. Berühmt für seinen gotischen Kreuzgang, empfinde ich diesen Ort als wirklichen Platz zum runterkommen, abschalten und entspannen. Warum kann ich eigentlich nicht sagen, doch als ich das Stift betreten breitet sich Ruhe in mir aus. Apropos Zwettl…

#bunt – Zwettl – Hundertwasserbrunnen, bunte Häuserfront

In Zwettl pulsiert kleinstädtisches Leben. Zumindest höre ich das hier immer wieder. Mein Besuch in süßen Stadt mit seinen bunten Renaissance- und Barockhäusern ist eher ruhig. Mag sein, dass es am Wochentag lag. Sonntags jedenfalls lässt sich in Zwettl ganz gemütlich und ruhig am vielfarbigen Hundertwasserbrunnen Eis schlecken.

Golden wiegt sich das Getreide

#gelb – Sonnentor – Sonnenblumen und Weizenfelder

Es duftet einfach nur würzig und frisch. Sanft verströmen Kräuter und Gewürze ihre Aromen. Pflanzen, ob einfach gut schmeckend oder als althergebrachte Hausmittel, wachsen und gedeihen hier.
Eingebettet in die ländliche Idylle des Waldviertels finden Kräuterliebende, Genussmenschen und Teeliebhaber mit Sonnentor ein Eldorado. In Sprögnitz ist nicht nur ein Zentrum für Kräuter,- Tee,- und Gewürzproduktion, auch ein Blick hinter die Kulissen zu werfen ist hier möglich.
Ob man im Bio-Gasthaus Leibspeis oder doch lieber bei einem Spaziergang durch den Kräutergarten die Zeit genießt, entscheidet jeder für sich. Vielleicht ist ja auch beides denkbar.
Bei der Farbe Gelb darf ich weder die strahlenden Sonnenblumen noch den im Winde sich wiegenden Weizen unterschlagen. Motive zum Verlieben.

Ausflugstipp Anfahrt – auch wenn Sonnentor offiziell zu Zwettl gehört, bitte ins Navi unbedingt Sprögnitz eingeben. Dann werdet ihr richtig geleitet. Alles andere findet sich kinderleicht vor Ort.

Ausflugsziel Erlebnisfaktor oder Entspannungfaktor – natürlich, vegetarisch und extrem köstlich lässt es sich im Sonnentor Restaurant Leibspeis genießen.

Ausflugs Dauer – das hängt ganz von dir ab. Denn entspannt genießen kann ich stundenlang. Beim shoppen hingegen bin ich immer schnell.

 

#grün – Ysperklamm

Im südlichen Waldviertel durchstreife ich das faszinierend grüne Naturdenkmal der Ysperklamm. Hier sind so einiges Brücken und gesicherte Steige zu erklimmen um das gesamte Naturschauspiel zu sehen.
Ein bisschen Übung sollte schon sein, bevor man sich auf diese wunderschöne Genusswanderung begibt. Immerhin gleich fünf „Eintausender“ umringen das Tal. Der höchste mit 1061m ist zudem die herausragendste Erhebung im Südlichen Waldviertel.

Weitere Ideen rund um Ausflugsziele im Waldviertel findest du auch hier.

Genussreisetipps im Kaleidoskop der Farben des Waldviertel

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 2 | Durchschnitt: 3]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.